05.04.2022, 15:10 Uhr

Fanfarenzug Schüttorf startet in die neue Saison

Der Fanfarenzug Schüttorf startete im März in die neue Saison. Foto: privat

Der Fanfarenzug Schüttorf startete im März in die neue Saison. Foto: privat

Schüttorf Nachdem aufgrund der Corona Pandemie der Proben- und Spielbetrieb eingestellt werden musste, wurden mit der Jahreshauptversammlung im März die Vereinsaktivitäten des Fanfarenzuges Schüttorf wieder aufgenommen. Damit begann auch Proben- und Auftrittssaison 2022.

„Das Jahr 2021 begann, wie das Jahr 2020 endete, im Lockdown für uns als Verein,“ blickte der Vorsitzende Maik Strubbe auf das vergangene Jahr zurück. Erst nach rund sieben Monaten konnte der Probenbetrieb zum Sommer wieder unter freiem Himmel und unter strengen Auflagen starten. Da alle Feste, die der Fanfarenzug sonst regelmäßig musikalisch begleitet, abgesagt waren, gab es im gesamten Jahr 2021 nur drei öffentliche Auftritte wie zum Beispiel ein Ständchen auf Hochzeiten. Ein Auftritt bei dem Diakoniezentrum Annaheim und der Seniorenwohnanlage Vechtezentrum waren die musikalischen Highlights des vergangenen Jahres. So konnte der Fanfarenzug den Senioren in den Einrichtungen etwas Abwechslung in der schwierigen Zeit bieten. Diese wurde dankbar angenommen und die Senioren hatten viel Spaß bei den Auftritten.

Für die Jugendlichen im Verein konnte im September zudem ein Kids-Day durchgeführt werden. Bei der Schüttorfer Stadtralley und dem anschließenden Grillen hatten alle Beteiligten einen Riesenspaß. Kurz nach dem Event musste der Vereinsbetrieb coronabedingt wieder ruhen.

Im Anschluss an den Jahresrückblick wurden bei den Vorstandswahlen der Vorsitzende Maik Strubbe und die Kassiererin Andrea Rüggen in ihren Ämtern bestätigt.

Die Kultur, und damit auch die Freizeitmusiker, lit während der vergangenen Pamdemie-Jahre besonders unter den vielen Verordnungen. Der Verein hofft, dass sich diese schwere Zeit nicht negativ auf die Zukunft des Fanfarenzuges auswirkt. Auch im Spielplan für das Jahr 2022 sei bis bisher noch viel Platz für weitere Auftritte, heißt es vonseiten der Hobbymusiker.

Am Dienstag nach der Versammlung fand bereits die erste Probe wieder statt. Allen beteiligten war anzusehen, wie sehr das gemeinsame Musizieren gefehlt hat. Nun soll wieder regelmäßig geprobt werden. Die Freude auf die ersten Auftritte ist bei den Schüttorfer Musikern groß.

Des Weiteren ist der Verein immer an musikbegeisterten Personen interessiert, die gerne mit dem Fanfarenzug Musik machen wollen. Hierbei spielen Alter, Geschlecht oder Herkunft keine Rolle. Musikalische Kenntnisse sind auch nicht zwingend erforderlich. Spaß an der Musik und dem Vereinsleben reichen aus, für den Rest wird gesorgt. Wer Interesse hat, kann sich gerne an die Vorstandsmitglieder wenden. Weitere Infos und Kontaktdaten gibt es auf der Homepage www.fanfarenzug-schuettorf.de.