05.03.2019, 18:00 Uhr

Fairtrade-Steuerungsgruppe lädt zu fairem Kochabend ein

Es darf in Lingen bald geschlemmt werden – und das mit wirklich gutem Gewissen.

Beim fairen Kochabend am 2. April kochen die Teilnehmer gemeinsam ein Drei-Gänge-Menü mit Zutaten aus fairem Handel. Wie lecker „fair“ sein kann, zeigt dieser Quinoa-Möhren-Salat mit Minze und frischen Mangos. Foto: Stadt Lingen

Beim fairen Kochabend am 2. April kochen die Teilnehmer gemeinsam ein Drei-Gänge-Menü mit Zutaten aus fairem Handel. Wie lecker „fair“ sein kann, zeigt dieser Quinoa-Möhren-Salat mit Minze und frischen Mangos. Foto: Stadt Lingen

Die Fairtrade-Steuerungsgruppe der Stadt Lingen lädt am Dienstag, 2. April, zum fairen Kochabend ein. Ab 18 Uhr bereiten die Teilnehmer in der Schulküche der BBS Lingen – Agrar und Soziales (Beckstraße. 23) gemeinsam ein Drei-Gänge-Menü zu.

Das Besondere: Zum Einsatz kommen nur Zutaten aus fairem Handel sowie regionale und Bio-Produkte. „Wir wollen zeigen, wie lecker ‚fair‘ schmeckt und welch tolle Gerichte sich aus fair gehandelten Produkten zubereiten lassen“, beschreibt Uta van Roje, Sprecherin der Steuerungsgruppe, die Idee des Kochabends.

Den Auftakt des Fairtrade-Menüs bildet ein orientalischer Cashew-Salat. Im Hauptgang erwartet die Teilnehmer ein selbstgemachter Burger – wahlweise mit Rindfleisch- oder Schwarze-Bohnen-Patty – mit Zitronen-Aioli, Rotweinzwiebeln, Curryketchup, Erdnuss-Kokos-Dip und gefächerten Rosmarinkartoffeln. Abgerundet wird das Menü durch ein Beeren-Friand, ein australisch-neuseeländisches Mandelküchlein.

Gekocht wird an dem Abend gemeinsam. Maximal 15 Interessierte können an dem ungewöhnlichen Kochabenteuer teilnehmen. Begleitet wird die Gruppe von Kristin Duwenbeck. Sie arbeitet als Eine-Welt-Promotorin in Münster und zeigt regelmäßig in Kochkursen, wie man mit Fairtrade-Produkten kochen kann. Die Teilnahme an dem fairen Kochabend am 2. April kostet 27 Euro beziehungsweise 25 Euro für die vegetarische Variante inklusive Getränken (Wasser, Saft, Rot- und Weißwein). Anmeldungen sind bis zum 26. März im Lingener Weltladen möglich (Telefon 0591 2413, E-Mail weltladen.lingen@gmx.de).

Ems-Vechte