07.08.2019, 12:00 Uhr

Fahrradtour auf der Flamingoroute

Die Biologische Station Zwillbrock bietet am Samstag, 24. August, um 14 Uhr eine naturkundliche Radtour unter der Leitung des Biologen Dr. Martin Steverding durch grenznahe Naturgebiete an.

Grenznahe Naturgebiete wie hier im Haaksbergerveen werden auf der Radtour erkundet. Foto: privat

Grenznahe Naturgebiete wie hier im Haaksbergerveen werden auf der Radtour erkundet. Foto: privat

Nur wenige Kilometer von Vreden und Alstätte entfernt liegen gleich hinter der Grenze einige erstaunlich große und gut erhaltene Heide- und Moorgebiete, die einen Eindruck davon vermitteln, wie unsere Landschaft vor Jahrhunderten großflächig ausgesehen hat. Die Radtour führt in die weite Moorlandschaft des 600 Hektar großen Haaksbergerveen, durch die rund 300 Hektar große Heide Buurserzand mit urigen Wacholderbüschen und knorrigen Huteeichen und zum Schluss zu den frei lebenden Schottischen Hochlandrindern im Witte Veen.

Es können eine Vielzahl verschiedener Libellen, seltene Pflanzen wie Sonnentau und mit Glück sogar Kreuzottern gesehen werden (Distanz: circa 30 Kilometer). Treffpunkt zur Radtour ist die Haarmühle in Ahaus-Alstätte (Beßlinghook 57). Die Kosten betragen 15 Euro. Für weitere Informationen und Anmeldungen steht die Biologische Station Zwillbrock unter der Telefonnummer 02564 986020 zur Verfügung. www.bszwillbrock.de

Ems-Vechte