24.11.2022, 15:45 Uhr

Fackelarbeiten auf Betriebsplatz von Neptune Energy

Die helle und laute Gasfackel am Bohrplatz „Adorf Z16“ hat ein Anwohner aus Neugnadenfeld fotografiert. Am Bohrplatz „Adorf Z5“ soll ab dem 29. November Gas abgefackelt werden.

© privat

Die helle und laute Gasfackel am Bohrplatz „Adorf Z16“ hat ein Anwohner aus Neugnadenfeld fotografiert. Am Bohrplatz „Adorf Z5“ soll ab dem 29. November Gas abgefackelt werden.

Auf dem Betriebsplatz „Adorf Z5“ von Neptune Energy am Bathorner Diek in Hoogstede in der Nähe zur Gemeindegrenze nach Twist wird es ab Dienstag, 29. November, zu geplanten Fackelarbeiten kommen. „In diesem Sonderfall wird Erdgas kontrolliert verbrannt“, teilt das Unternehmen mit. „Nachdem die dortige Bohrung im Laufe des Jahres regulären Wartungsarbeiten unterzogen worden ist, muss der sichere Zustand des Bohrloches nun abschließend bestätigt werden.“

Für einen Zeitraum von ungefähr einer Woche wird es daher vorkommen, dass sowohl tagsüber als auch nachts eine entsprechende Lichtemission sichtbar sein wird. Bei der Bohrung Adorf Z5 handelt es sich um eine Bestandsbohrung. Es gibt keinen Bezug der Arbeiten zu den neuen Erdgasbohrungen von Neptune Energy in Hoogstede und Georgsdorf.