05.01.2022, 12:15 Uhr

Erlös aus Pfandbon-Aktion geht an den Brotkorb Neuenhaus

Andrea Winter vom reformierten Diakonischen Werk Grafschaft Bentheim nimmt die Spende von Louisa Witt, Mitarbeiterin des  Edeka- Marktes Bossat in Neuenhaus, entgegen. Foto: Edeka

Andrea Winter vom reformierten Diakonischen Werk Grafschaft Bentheim nimmt die Spende von Louisa Witt, Mitarbeiterin des Edeka- Marktes Bossat in Neuenhaus, entgegen. Foto: Edeka

Neuenhaus Seit rund zwei Jahren gibt es im Edeka Bossat in Neuenhaus Pfandspendenboxen an den Leergutautomaten zugunsten des Brotkorbes in Neuenhaus. Wer dort sein Pfandgut zurückgibt, kann den Bon und damit den Gegenwert an den Brotkorb spenden. Diese Möglichkeit haben viele Kunden des Edeka Bossat genutzt und insgesamt sind 1720,63 Euro innerhalb eines Jahres zusammengekommen. „Die Familie Bossat rundet diese Summe auf 2500 Euro auf. Wir finden die Arbeit des Brotkorbes so wichtig, dass wir nicht nur gerne wöchentlich Lebensmittel weitergeben, sondern auch die Aktion „Zwei kaufen, eins schenken“ unterstützen“, berichtet Louisa Witt, Assistentin der Geschäftsleitung bei Edeka Bossat. „Wir sind sehr dankbar für diese Unterstützung“ ergänzt Andrea Winter vom reformierten Diakonischen Werk. „Unser Dank gilt der Familie Bossat und allen Mitarbeitern sowie den Kunden für die großzügige Unterstützung.“