Grafschafter Nachrichten
14.07.2021

Erlebnisunterricht auf dem Wasser wird gefördert

Erlebnisunterricht auf dem Wasser wird gefördert

Zur Übergabe des Bildungsmaterials an der Vechte trafen sich von links nach rechts: Rita Köster, Mitarbeiterin der Samtgemeinde Emlichheim, Manuela Monzka, Betreuerin des Biotopverbund-Projektes für die Naturschutzstiftung sowie Ina Deiting, Zooschulleiterin des Tierparks Nordhorn. Foto: Samtgemeinde Emlichheim

Emlichheim/Emlichheim Das „Schwimmende Klassenzimmer“, ein Gemeinschaftsprojekt der Samtgemeinde Emlichheim und des Nordhorner Tierparks, musste coronabedingt lange pausieren. Zu eng sitzen die Teilnehmer hier sprichwörtlich in einem Boot. Nach den Sommerferien soll es aber noch im Jahr 2021 für Schulklassen wieder auf Entdeckungsreise gehen.

Im Rahmen einer Exkursion auf der Vechtezomp mit einem Grafschafter Naturschutzranger der Zooschule des Nordhorner Tierparks wird ein Erlebnisunterricht für Schulkinder angeboten. „Es macht einen großen Unterschied, der heimischen Natur nur in einem Schulbuch zu begegnen oder sie hautnah zu erleben“, sagt Zooschulleiterin Ina Deiting. „Ziel dieses besonderen Unterrichts an einem außerschulischen Lernort ist es, den Schülern spielerisch die Flora und Fauna an der „Vechte“ nahezubringen und etwas über das Ökosystem zu lernen“, so Deiting weiter.

Da die Vechte und die angrenzende Landschaft nicht nur von Bootsseite aus spannend ist und die Schulen das Programm häufig für mehrere Klassen parallel buchen, haben sich die Samtgemeinde Emlichheim und der Tierpark eine Erweiterung überlegt, die dank einer Spende durch das Projekt „BiotopVerbund – Landschaft + Menschen verbinden“ nun ermöglicht wurde.

Im Rahmen des Projekts übergab die Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim jüngst den beiden Projektpartnern spezielle Kisten, die mit Bestimmungsbüchern, Keschern, Lupen und weiteren Materialien für Nachwuchs-Naturforscher ausgestattet sind. Diese können in Zukunft bei den Führungen der Grafschafter Naturschutzranger in Laar zum Einsatz kommen, weshalb auch ein großer Rucksack zum Transport nicht fehlen durfte. Die Führungen an Land können für Schulklassen im Paket mit der Bootsfahrt auf der Vechtezompe, aber auch separat gebucht werden. „Kindern die spannende Tier- und Pflanzenwelt an der Vechte näherzubringen, ist wichtig für die Wertschätzung der biologischen Vielfalt hier vor Ort, daher unterstützen wir die Führungen der Naturschutzranger gern“, sagt Manuela Monzka von der Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim. Sie betreut das Biotopverbund-Projekt, das im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie mit Mitteln des Landes Niedersachsen gefördert wird. Weitere Informationen zum Projekt sind auf www.biotopverbund.de zu finden.

Unterstützung durch Service-Club Round Table 102 Grafschaft Bentheim und den Ladies Circle

Um den Schulen eine Teilnahme am „Schwimmenden Klassenzimmer“ möglichst kostengünstig anbieten zu können, ist das Projekt auf Spenden angewiesen. Die letzte größere Spende wurde vor dem Ausbruch der Coronapandemie durch den jungen Service-Club Round Table 102 Grafschaft Bentheim und den Ladies Circle übergeben. Durch den Verkauf von Stockbrot auf dem Weihnachtsmarkt 2019 im Tierpark kamen stolze 1272,70 Euro zusammen. Den Erlös dieser Aktion überreichten die Mitglieder der Leiterin der Zooschule, Ina Deiting, und der Koordinatorin bei der Samtgemeinde Emlichheim, Rita Köster, bei einem Treffen am der Zooschule im Winter 2020. „Die Spende wird dazu beitragen, dass weitere Schulklassen das Angebot des „Schwimmenden Klassenzimmers“ kostengünstig nutzen können“, so die Projektkoordinatorin Rita Köster. Die „schwimmenden“ Unterrichtsstunden für Grundschulen werden in der Regel von Mai bis Oktober angeboten.

Weitere Anfragen und Reservierungen nimmt Rita Köster von der Samtgemeindeverwaltung, Telefon 05943 809235, E-Mail koester@emlichheim.de entgegen.

Erlebnisunterricht auf dem Wasser wird gefördert

Zur Scheckübergabe trafen sich an der Zooschule im Tierpark Nordhorn (von links nach rechts): Timo Veeneman und Matthias Zafri vom Service-Club Round Table, Rita Köster von der Samtgemeinde Emlichheim, Robert Kühne vom Service-Club Round Table, Ina Deiting vom Tierpark Nordhorn sowie Vera Dasselaar und Annemieke Veeneman vom Ladies Circle 99. Foto: W. Jürges

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.