25.08.2022, 17:25 Uhr

Emlichheimer sollen über Alte Molkerei abstimmen

So sieht die Alte Molkerei derzeit noch aus. Foto: Lindschulte/Emlichheim

So sieht die Alte Molkerei derzeit noch aus. Foto: Lindschulte/Emlichheim

Die Alte Molkerei ist wohl eines der markantesten Gebäude in Emlichheim. In Zukunft soll sie auch ein echter Treffpunkt für alle Emlichheimer und Grafschafter sein – und unter anderem eine Markthalle für regionale Produkte bieten. Bevor es soweit ist, sind die Bürger gefragt: In einer Online-Umfrage sowie einem Workshop können sie ihre Ideen für die neue Nutzung einbringen.

Nach einer Ideenwerkstatt im vergangenen Sommer ist inzwischen klar: In der Alten Molkerei soll sich bald alles um regionale Produkte drehen. Eine Markthalle soll Lebensmittel aus der Region bieten. Darüber hinaus sind eine Gastronomie mit Schwerpunkt regionale Küche, Gruppenräume für Vereine sowie Seminare und Kochevents geplant. Inhaber des Gebäudes ist die Kooperative Milchverwertung e.G., die das Gebäude zur weiteren Nutzung verpachten würde. Betrieben werden soll die Alte Molkerei dann von einer noch zu gründenden Erzeuger-Verbraucher-Genossenschaft.

Zunächst einmal gilt es jedoch, das Potenzial für eine Vermarktung regionaler Produkte vor Ort zu erfassen. Die Beratungsagentur pro-t-in GmbH hat dazu eine Online-Umfrage freigeschaltet, in der Teilnehmende einbringen können, welche regionale Produkte sie sich wünschen und ob die Alte Molkerei lieber ein klassischer Einkaufsladen sein oder Selbstbedienungsautomaten vorhalten soll, oder ob eher ein Umschlagplatz für einen Lieferkistendienst gewünscht ist. Die Nutzer können außerdem angeben, ob sie sich an der Genossenschaft beteiligen wollen.

„Die Alte Molkerei hat das Potenzial, ein echter Genusstreffpunkt für Emlichheim und darüber hinaus zu werden. Umso wichtiger ist es daher, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen und Wünsche einbringen und sich idealerweise in der Genossenschaft engagieren“, erklärt Gerhard Reinink, Vorstand der Kooperativen Milchverwertung eG.

Die Umfrage ist bis zum 15. September online unter https://www.umfrageonline.com/s/AlteMolkerei abrufbar. Nächster Schritt ist ein Erzeuger-Verbraucher-Workshop, der am 19. September ab 19 Uhr in der Aula des Schulzentrums stattfindet. Dort werden zunächst die bisherigen Pläne sowie die Ergebnisse der Online-Umfrage vorgestellt. Im Anschluss diskutieren Erzeuger und Verbraucher in verschiedenen Gruppen, welche regionalen Produkte angeboten werden können und sollen sowie welche Anforderungen das Gebäude dazu erfüllen muss. Außerdem können sich die Teilnehmenden für eine Rolle in der neuen Genossenschaft registrieren. „Bürgerinnen und Bürger haben die einmalige Chance, von Anfang an ein Projekt mitzugestalten – und aus der Alten Molkerei einen neuen Anziehungspunkt in der Gemeinde zu machen“, freut sich Gemeindedirektor Ansgar Duling auf eine möglichst große Bürgerbeteiligung. Der Workshop beginnt am Montag, 19. September, ab 19 Uhr in der Aula des Schulzentrums.

Um eine Anmeldung bis 15.09.2022 unter koester@emlichheim.de wird gebeten.