07.01.2020, 09:30 Uhr

Emlichheimer Karatenachwuchs überzeugt Prüfer

Alle Nachwuchskarateka des SC Union Emlichheim bestanden ihre Gurtprüfungen. Der Eifer und der Einsatz im Training der vergangenen Monate wurde belohnt.

Nach der bestandenen Prüfung erhielten alle Nachwuchssportler ihre Urkunden und die neuen Gurte. Foto: SC Union Emlichheim

Nach der bestandenen Prüfung erhielten alle Nachwuchssportler ihre Urkunden und die neuen Gurte. Foto: SC Union Emlichheim

Beim SCU-Emlichheim fand die letzte Karateprüfung in 2019 im Dezember statt. Die Karatekas waren bestens vorbereitet und mit viel Elan dabei. Sie bestanden alle ihre Prüfungen. Die Mühe und Ausdauer beim Training hatte sich gelohnt und so gab es anschließend viele erleichterte und strahlende Gesichter.

Trotz großer Aufregung zeigten sie sehr zufriedenstellend mit guten und dynamischen Leistungen, was sie bei ihren Trainern bereits gelernt haben, sodass die Prüfungskommission, bestehend aus Norbert Bechthold (4.DAN Kemp DKV-Prüfer), ´Boyke` Manglie (2.DAN), Helge Meins (1.Kyu Kemp) und Andreas Assen (1.Kyu Kemp) am Ende allen Prüfungsteilnehmern die ersehnten neuen Gürtel und ihre Urkunden überreichen konnten.

Das umfangreiche Prüfungsprogramm umfasste die gesamte Bandbreite: Grundschule (Kihon), umfangreiches Keri- und Sabaki-Wazaa (Tritt- und Bewegungsschule), Partnertechniken inklusive Selbstverteidigung, Stock- und Messerabwehr und die Sifats/Katas (Kampfläufe). Darauf hatten sich die Prüflinge in den vergangenen Monaten intensiv vorbereitet.

Nach eingehender Beurteilung der Einzelnoten durch die Prüfungskommission wurden die Ergebnisse im Beisein der sehr interessierten Eltern bekannt gegeben. Danach wurde dem Karateka die DKV-Prüfungsurkunde mit dem neuen erworbenen Gürtel überreicht.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

8. Kyu (gelb): Marie Eilers (11), Dion Bijker (9), 7. Kyu (orange): Merle Noll (11), 6, Kyu (grün) Amber-Marjan Bijker (12), 1. Kyu (3.braun): Alexander Arendt jun. (15 J.), Martin Cholin (15 J.)