Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
20.11.2018, 14:43 Uhr

Emlichheimer Kalender zeigt bisher unveröffentlichte Fotos

Die Heimatfreunde Emlichheim und Umgebung haben für das Jahr 2019 wieder einen Kalender mit alten Ansichten von Emlichheim, Laar und Ringe zusammengestellt.

Emlichheimer Kalender zeigt bisher unveröffentlichte Fotos

Albert Rötterink und Steven Lambers präsentieren den Kalender 2019 der Heimatfreunde Emlichheim und Umgebung. Foto: privat

Der nun schon im dreizehnten Jahr herausgegebene Kalender sei ein schönes Weihnachtsgeschenk und habe in manchem Haushalt seinen festen Platz, meint der Vorsitzende Albert Rötterink. Es sei gelungen, alte Ansichten aus den 50er und 60er Jahren zu präsentieren, die so noch nicht gezeigt wurden. Für das Titelbild wählten die Heimatfreunde das Motiv einer Brücke über den Piccardie-Coevorden-Kanal mit dahinterliegender Schleuse im Westen von Emlichheim. Die Monatsblätter zeigen Aufnahmen aus Emlichheim (Hauptstraße, Torfschiff auf dem Piccardie-Coevorden-Kanal, Zollamt Übergang Schoonebeek, Bremarkt und Hauptstraße vom Turm der reformierten Kirche aus, Kartoffelernte, „Weiße Siedlung“ an der Berliner Straße), Laar (alte und neue Vechtebrücke, Kartoffeltransport mit der Bahn) und Ringe (altes Bauernhaus mit hölzernem Ziehbrunnen, Hof Evers).

Fünf der Bilder haben die Heimatfreunde von Dagmar Miller, geborene Schwedesky, aus den USA erhalten. Sie wuchs als Flüchtlingskind in den 50er Jahren in Emlichheim auf. Ihr Vater war zu der Zeit Leiter der Personalabteilung bei der Wintershall AG. Wer die Fotos tatsächlich aufgenommen hat, konnte bisher nicht in Erfahrung gebracht werden.

Albert Rötterink vermutet, dass sie von dem früheren Drogisten Georgi in der Müllerschen Apotheke stammen könnten. Sechs der Kalenderfotos stammen aus dem Nachlass von Willy Friedrich aus Uelsen und zwei Bilder steuerte Hermann Kronemeyer aus Hoogstede-Bathorn bei.

Der Kalender ist ab sofort in den Emlichheimer Buchhandlungen Borghorst-Unverfehrt und Hanne’s Laden für 18 Euro erhältlich. Außerdem wird er am 1. Dezember anlässlich des Emlichheimer Weihnachtsmarkts in der Ausstellung der Heimatfreunde im Haus Ringerbrüggen von den Heimatfreunden selbst angeboten.