17.08.2022, 18:25 Uhr

Emlichheim ehrt Jan Ensink mit Eintrag ins Goldene Buch

Jan Ensink durfte sich in Goldene Buch der Gemeinde Emlichheim eintragen. Es gratulierten seine Frau Gesine sowie Gemeindedirektor Ansgar Duling (oben links) und Bürgermeister Arne Helweg. Foto: Gemeinde Emlichheim

Jan Ensink durfte sich in Goldene Buch der Gemeinde Emlichheim eintragen. Es gratulierten seine Frau Gesine sowie Gemeindedirektor Ansgar Duling (oben links) und Bürgermeister Arne Helweg. Foto: Gemeinde Emlichheim

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde begrüßten Bürgermeister Arne Helweg und Gemeindedirektor Ansgar Duling den Deutschen Meister Jan Ensink mit seiner Frau Gesine und Weggefährten sowie Mitglieder des Emlichheimer Skatclubs „Pik 7“.

Jan Ensink hatte im Juni dieses Jahres in Würzburg die Deutsche Meisterschaft im Skat in der Altersklasse der Senioren gewonnen. In seiner Ansprache sagte Bürgermeister Arne Helweg, dass die Ähnlichkeit der Wappen der Stadt Würzburg und der Gemeinde Emlichheim vielleicht ein gutes Omen gewesen sei. „Mit diesem großen Erfolg hast Du Emlichheim bekannter und Werbung für unseren Ort gemacht“, betonte Arne Helweg. „Daher und als Anerkennung für deine herausragende Leistung möchten wir dich heute mit dem Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde Emlichheim ehren“, so Helweg weiter. „Ich habe es mit Recherchen im Internet versucht, muss aber feststellen, dass ich die Regeln des Skatspielens bislang nicht verstanden habe“, gab Arne Helweg freimütig zu. Daraufhin bot Johann Beerlink, Vorstandsmitglied des Skatclubs „Pik 7“, Helweg spontan einen entsprechenden Kurs an. Jan Ensink überreichte Arne Helweg hierfür das erforderliche Kartenspiel, eine Sonderedition der Deutschen Meisterschaft in Würzburg.

Nach dem Eintrag ins Goldene Buch zeigte sich Jan Ensink gerührt und dankbar für die ihm zuteil gewordene Ehrung. Er habe sich sehr über die Einladung gefreut. „Ich möchte mich gerne revanchieren. „Aus Dankbarkeit spende ich 1000 Euro für die Kindertagesstätten in der Samtgemeinde Emlichheim“, erklärte Jan Ensink. Samtgemeindebürgermeister und Gemeindedirektor Ansgar Duling nahm die Spende gerne entgegen und sicherte die gewünschte Verwendung zu. „Das habe ich auch noch nicht erlebt, dass ein Bürger, der für seine Leistungen und Verdienste geehrt wird, auch noch ein so großzügiges Geschenk mitbringt“, freute sich Ansgar Duling.