12.07.2022, 12:00 Uhr

Elektroniker erlangen nach erfolgreicher Prüfung KNX-Zertifikat

Edgar Sudendey, Leiter der Abteilung Elektrotechnik, und Alexander Meyer, KNX-Ausbilder an den Gewerblichen Berufsbildenden Schulen, überreichen den jungen Elektronikern das KNX-Zertifikat. Über den Erwerb des wichtigen Nachweises freuen sich Justin Zöge, Michelle Klinge, Luca Gortmann, Simon Altena, Lennard Budweg, Florian Hippel, Rouven Müller, Fabienne Christin Burrichter, Dylan Ernst, Ali Issever, Paul Santel und Niklas Hippel. Foto: Gewerbliche Berufsbildende Schulen

Edgar Sudendey, Leiter der Abteilung Elektrotechnik, und Alexander Meyer, KNX-Ausbilder an den Gewerblichen Berufsbildenden Schulen, überreichen den jungen Elektronikern das KNX-Zertifikat. Über den Erwerb des wichtigen Nachweises freuen sich Justin Zöge, Michelle Klinge, Luca Gortmann, Simon Altena, Lennard Budweg, Florian Hippel, Rouven Müller, Fabienne Christin Burrichter, Dylan Ernst, Ali Issever, Paul Santel und Niklas Hippel. Foto: Gewerbliche Berufsbildende Schulen

An den Gewerblichen Berufsbildenden Schulen (GBS) in Nordhorn haben vor Kurzem zwölf Auszubildende im Rahmen der schulischen Ausbildung zum Elektroniker in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik die Prüfung für das KNX-Zertifikat abgelegt. In Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft Grafschaft Bentheim wird den Auszubildenden an den GBS die Möglichkeit gegeben, dieses Zertifikat zu erlangen. Dieser Nachweis ist die Grundlage für einen erfolgreichen Einsatz des Systems in sogenannten „Smart Buildings“, also technischen Verfahren zur Automatisierung und Vernetzung von Gebäuden.

KNX ist ein System zur Gebäudeautomation, das einem europaweiten Standard unterliegt. Entsprechend dem aktuellen Stand der EIB/KNX-Gebäudeautomationstechnik haben die Teilnehmer des Grundkurses vertieftes Fachwissen erworben. Durch praktische Übungsphasen haben die jungen Elektroniker zudem die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten zur Fehlersuche und -behebung erlangt, um ein KNX-System installieren, programmieren und in Betrieb nehmen zu können. Mit dem Wissen aus dem Kursus können die Inhaber des KNX-Zertifikats nun Einfamilienhäuser oder Wohnungen mit der „smarten“ Technik ausrüsten und warten.

Die Absolventen

Justin Zöge, Michelle Klinge und Luca Gortmann (alle Gussek Haus, Nordhorn); Simon Altena, Lennard Budweg, Florian Hippel, Rouven Müller und Fabienne Christin Burrichter (alle Vrielmann, Nordhorn); Dylan Ernst (Elektrotechnik Ohmann, Bad Bentheim); Ali Issever (Elektro de Witte, Schüttorf); Paul Santel und Niklas Hippel (beide Elektro Koelmann, Nordhorn).