Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
26.03.2019, 15:30 Uhr

Ein Eierbaum im Tierpark Nordhorn

Im Tierpark Nordhorn gibt es seit einigen Jahren zu Ostern einen großen Eierbaum am historischen Vechtehof. Die Eier werden aber nicht von den Mitarbeitern des Zoos bemalt, sondern von vielen kreativen Kindern.

Osterzeit ist auch im Tierpark Nordhorn Eierbaumzeit. Foto: Franz Frieling

Osterzeit ist auch im Tierpark Nordhorn Eierbaumzeit. Foto: Franz Frieling

In vielen Familien, im Kindergarten oder in der Schule werden bunte Eier an einen Strauß aus Zweigen gehängt. Im letzten Jahr wurden weit mehr als 100 Eier am Eingang des Zoos abgegeben und verwandelten den kleinen Baum so zu einem echten Blickfang zu Ostern. Auch in diesem Jahr will der Tierpark die schöne Aktion wiederholen.

Bis einschließlich Ostersonntag, 21. April, um 13 Uhr können im Eingangsbereich des Zoos selbstbemalte oder beklebte Eier abgeben werden. Diese sollten mit einem Aufhänger versehen und wetterfest gestaltet sein. Bei der Abgabe kann ein Zettel ausgefüllt werden, der dann in eine Losbox wandert. Am Ostersonntag zieht der Osterhase am Nachmittag aus dieser Box zehn Gewinner. Es gibt Jahreskarten und schöne Preise aus dem Zooshop zu gewinnen. Der Hauptpreis ist in diesem Jahr eine Jahrespatenschaft für die imposanten Gänsegeier. Und das Beste ist – das glückliche Gewinnerkind darf einer bisher namenlosen Geierdame einen Namen geben. Der Name sollte mit einem „D“ beginnen, da die Gänsegeierfrau aus Darmstadt in die Grafschaft gekommen ist.

Alle Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und zur Überreichung des Hauptpreises mit Taufe wird das Gewinnerkind in den Tierpark eingeladen. Jetzt hoffen alle Mitarbeiter des Familienzoos auf viele tolle Eier für den Baum, damit es der größte und schönste Eierbaum in der Grafschaft Bentheim wird.