Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.02.2020, 13:34 Uhr

Ein Abend voller Livemusik in Rheine

Das Honky Tonk Festival am Samstag, 21. März 2020, bietet die Chance auf mehrere Livekonzerte an einem Abend beziehungsweise einer Nacht. Noch bis zum 23. Februar gibt es Eintrittsbändchen zum vergünstigten Preis. Danach beginnt der offizielle Vorverkauf.

Mit dabei sind auch „Das kleine Besteck“. Foto:dpa

Mit dabei sind auch „Das kleine Besteck“. Foto:dpa

Rheine Wenn in den Kneipen der Innenstadt von Rheine Livemusik aus allen Ecken erklingt und die Stadt voller Partywilliger ist, dann kann es nur an einem liegen: It’s Honky Tonk Time! Am 21. März ist das in Rheine wieder der Fall. Die Gäste können sich auf einen Abend voller Musik aus unterschiedlichen Sparten freuen. Der offizielle Vorverkauf startet am 24. Februar für 14 Euro bei der Geschäftsstelle der Münsterländischen Volkszeitung, bei Rheine.Tourismus.Veranstaltungen, in allen bekannten Vorverkaufsstellen und in allen teilnehmenden Honky-Tonk-Lokalen. An der Abendkasse kostet der Eintritt 16 Euro. Online-Tickets gibt es bis zum 20. März, 12 Uhr, auf www.honky-tonk.de zum Herunterladen. Für Sparfüchse gibt es noch für kurze Zeit folgende Aktion: Honky-Tonk-Fans können das Bändchen für nur zwölf Euro noch bis zum 23. Februar im Café Extrablatt kaufen; die Auflage ist limitiert.

In den Kneipen wird es heiß hergehen: Mit unverwechselbaren aktuellen Chartstürmern und fetten Funk-, Soul-, Pop- und Rockrhythmen der letzen 30 Jahre werden die sechs Profimusiker von Groove Center ihr Publikum im Café Einstein überwältigen. Schweißtreibende Grooves und mitreißende Melodien sorgen nicht nur auf der Tanzfläche für eine Dance-Explosion. Sie überzeugen auf jeden Fall durch druckvolle Spielweise und großartige Bläsereinsätze. Als Kleines Besteck nehmen Phil und Jascha die Grundidee ihrer Band DeCode und drehen sie um 180 Grad. Hier werden aus Pop- keine Rocknummern, sondern aus allem, worauf die beiden Lust haben, minimalistische Akustiksongs. Mit Gitarre und Cajn nehmen sich die beiden in der Gaststätte Bertling Songs aller Genres und Epochen vor und machen daraus ihre Versionen. So tauchen bei einem Auftritt vom Kleinen Besteck schon mal Green Day, Slipknot und Beyoncé auf der gleichen Setlist auf. Alle Locations: Bertling, Münster Straße 1, Bolero, Heiliggeistplatz 7, Café Einstein, Matthiasstraße 6,Echtzeit, Marktplatz 13, Café Extrablatt, Herrenschreiberstraße 14, Hypothalamus, Auf dem Thie 15,Ratsdeele, Klosterstraße 15, Yessss.Music, Auf dem Thie 19. Mehr Infos aufwww.honky-tonk.de/rheine.

Ems-Vechte