Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.10.2019, 06:00 Uhr

Düster-witzige Lesung in Neuenhaus

Rainer Rudloff liest im evangelisch-reformierten Gemeindehaus „Die Brücke“ an der Kirchstraße 5 in Neuenhaus aus zwei Büchern vor.

Düster-witzige Lesung in Neuenhaus

Schauspieler und begnadeter Rezitator: Rainer Rudloff. Foto: Gleis1

Zwei aktuelle Bücher, die sich mit einem hochbrisanten Thema auseinandersetzen, präsentiert die Gemeindebücherei Neuenhaus in einer packenden Lesung am 7. November um 20 Uhr im evangelisch-reformierten Gemeindehaus „Die Brücke“ an der Kirchstraße 5 in Neuenhaus. Der Schauspieler Rainer Rudloff wird aus „Mirror“ von Karl Olsberg und „Qualityland“ von Marc-Uwe Kling lesen. In beiden Romanen sehen wir uns einer nahen Zukunft ausgesetzt, in der die Möglichkeiten der Datennutzung so fortgeschritten sind, dass es Geräte, Apps und Konzerne gibt, die die Bedürfnisse der Menschen schneller und gründlicher erkennen als diese selbst. Das führt im ersten Buch, „Mirror“, dazu, dass die Geräte beginnen, ein gefährliches Eigenleben zu entwickeln. Im zweiten Buch, „Qualityland“, ist dies längst Normalität. Dort wird mit erfrischendem Humor erklärt, wie man zum Beispiel einen lebenslang gültigen Dating-Vertrag abschließt, der einem immer den aktuell am besten passenden Partner vermittelt. Vertragsabschlüsse werden zudem generell nicht mehr mit Fingerabdruck besiegelt, sondern mit Lippenabdruck – küss dein Pad!