18.08.2020, 15:25 Uhr

DRK-Verband Grafschaft Bentheim ehrt langjährige Mitarbeiter

Die Geehrten (vorne, von links): Beate Köhler, Bernhard Stillig, Heike Wargers, Bozena Pruban, Heiner Alferink und Marlies Schrewe sowie (hinten, von links) Anke Plümers (DRK-Öffentlichkeitsarbeit), Friedbert Poffers (Einrichtungsleitung des DRK-Seniorenzentrums Am Schlosspark) und Eckhard Jürriens (Vorstand des DRK-Kreisverbands Grafschaft Bentheim). Foto: privat

Die Geehrten (vorne, von links): Beate Köhler, Bernhard Stillig, Heike Wargers, Bozena Pruban, Heiner Alferink und Marlies Schrewe sowie (hinten, von links) Anke Plümers (DRK-Öffentlichkeitsarbeit), Friedbert Poffers (Einrichtungsleitung des DRK-Seniorenzentrums Am Schlosspark) und Eckhard Jürriens (Vorstand des DRK-Kreisverbands Grafschaft Bentheim). Foto: privat

Nordhorn Für ihre langjährige Tätigkeit im Kreisverband Grafschaft Bentheim des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) erhielten kürzlich 20 Mitarbeiter ein Dankeschön. Als Zeichen der Anerkennung wurden sie zu einem Frühstück ins Mehrgenerationenhaus in Nordhorn eingeladen, wo sich DRK-Vorstand Eckhard Jürriens mit persönlichen Worten und Blumengrüßen bei den Kollegen bedankte. Aufgrund der Teilnehmerzahl wurden coronabedingt zwei Termine angesetzt.

Respektable Leistung

Zur ersten Zusammenkunft am 29. Juli erhielten Nicole Götker, Sabina ten Bosch, Heike Wargers, Marlies Walkenfort, Beate Köhler, Marlies Schrewe, Nelli Mook, Bozena Pruban, Bernhard Stillig und Heiner Alferink eine Einladung, die allesamt seit mehr als 25 Jahren am DRK-Seniorenzentrum „Am Schlosspark“ in Bad Bentheim tätig sind. Einige von ihnen halten dem Haus sogar noch länger die Treue und verrichteten bereits in der Vorgänger-Einrichtung, dem „Kreisaltenheim“, ihren Dienst. „Nachdem das DRK im Jahr 1994 die Trägerschaft übernahm, ist viel passiert“, erinnert sich Eckhard Jürriens, der selbst seit mehr als 30 Jahren beim Kreisverband arbeitet. Es wurde viel saniert und renoviert, das Rondell gebaut und die Anzahl der Pflegeplätze von 90 auf 129 erhöht. Jürriens weiß um die Belastungen, denen Bewohner und Personal während der Bauarbeiten ausgesetzt waren, und zollt den Betroffenen seinen Respekt: „Es war eine intensive Zeit, aber es hat sich gelohnt“, resümiert er. „Heute ist die Einrichtung nicht einfach nur schön, sondern genießt auch einen guten Ruf und eine hohe Akzeptanz. Das ist Ihr Verdienst“, sagt Jürriens an die Jubilare gerichtet und lobt: „Sie meistern das mit einer Bravour, die mich begeistert.“

Großes Engagement

Das zweite Frühstück am 13. August richtete sich an zehn weitere Mitarbeiter, die dem DRK seit mehr als einem Vierteljahrhundert angehören: Hanna de Groot (DRK-Kita „Pusteblume“ in Nordhorn, zuvor DRK-Kita „Schatzkiste“ in Schüttorf), Claudia Herms, Sonja Schröter und Sigrid Jakobs (alle „Schatzkiste“), Maik Tabel (Rettungsdienst), Christoph Hehsling (Rettungsdienst und Breitenausbildung), Bodo Vogel (Verwaltung/Geschäftsführung) sowie vom DRK-Seniorenzentrum „Am Schlosspark“ Barbara Wrobel (Pflege), Elfriede Dirkmann (Küche) und Nicole Tijhues (Hauswirtschaft). Bereits seit 30 Jahren sind die Kolleginnen Jakobs und de Groot mit von der Partie. Sie gehörten zu den „Pionierinnen“, als 1990 mit der „Schatzkiste“ in Schüttorf die erste DRK-Kita in der Grafschaft an den Start ging. Eckhard Jürriens bescheinigte allen Geehrten, sie hätten auf die verschiedenen Herausforderungen immer die passenden Antworten gefunden, und meinte anerkennend: „Danke für die Zeit, die wir miteinander verbringen durften.“

Blumen für ihre langjährige DRK-Tätigkeit erhielten (mit Blumen, von links): Sigrid Jakobs, Hanna de Groot, Sonja Schröter, Claudia Herms, Christoph Hehsling, Maik Tabel und Bodo Vogel. Es gratulierten (ohne Blumen, von links): Thomas Heilen (DRK-Personalabteilung), Anke Plümers (DRK-Öffentlichkeitsarbeit) und Eckhard Jürriens (Vorstand des DRK-Kreisverbands Grafschaft Bentheim). Foto: privat

Blumen für ihre langjährige DRK-Tätigkeit erhielten (mit Blumen, von links): Sigrid Jakobs, Hanna de Groot, Sonja Schröter, Claudia Herms, Christoph Hehsling, Maik Tabel und Bodo Vogel. Es gratulierten (ohne Blumen, von links): Thomas Heilen (DRK-Personalabteilung), Anke Plümers (DRK-Öffentlichkeitsarbeit) und Eckhard Jürriens (Vorstand des DRK-Kreisverbands Grafschaft Bentheim). Foto: privat