12.09.2022, 13:05 Uhr

Drei legendäre Bands rocken das „Indoor-Festival“ im Komplex

„Jane“, eine der erfolgreichsten deutschen Rock-Formationen der 1970er-Jahre, zählt nach wie vor zu den besten Livebands in Deutschland. Am 24. September wollen sie beim „Original Classic Rock Indoor-Festival“ im Schüttorfer Komplex ihren Fans noch mal so richtig einheizen Foto: UJZ Komplex

„Jane“, eine der erfolgreichsten deutschen Rock-Formationen der 1970er-Jahre, zählt nach wie vor zu den besten Livebands in Deutschland. Am 24. September wollen sie beim „Original Classic Rock Indoor-Festival“ im Schüttorfer Komplex ihren Fans noch mal so richtig einheizen Foto: UJZ Komplex

Am Sonnabend, 24. September, veranstaltet „Zikadumda“, die Konzertinitiative des Unabhängigen Jugendzentrums Komplex in Schüttorf, ein hochkarätig besetztes „Original Classic Rock Indoor-Festival“. Auf der Komplex-Bühne geben sich dann nacheinander die Bands „Peter Pankas Jane“, „Epitaph“ und – als Special Guest – „Fargo“ die Mikros in die Hände. „Wenn diese drei legendären Rockgruppen gemeinsam auf Tournee gehen, weht ein Hauch deutscher Musikgeschichte durch die Clubs“, verspricht Organisator Rainer Bluhm, „mit dabei sind viele Originalmitglieder der Bands und jede Menge Hits wie ,Out In The Rain‘, ,Hangman‘, ,Windows‘‚ ,Going To Chicago‘ oder ,Frontpage Lover‘“. Für „Jane“-Fans ist dieses Konzert zudem die letzte Gelegenheit, die Band live auf der Bühne zu erleben, denn die Hannoveraner Formation verabschiedet sich auf der Tour vom aktiven Konzertleben. Einlass wird ab 18.30 gewährt, Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr.

„Jane“ waren eine der beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Rock-Formationen der 1970er-Jahre – mit hochklassigen Alben und ausverkauften Tourneen. Die Band, die sich 1970 formierte, schaffte Mitte der Siebziger den Durchbruch mit ihren Klassikern „Fire, Water & Air“ und „Live at Home“ und kann mittlerweile auf ein halbes Jahrhundert Bandgeschichte, Plattenverkäufe im Millionenbereich, Gold-Awards und eine weltweite treue Fangemeinde zurückblicken. Die Hannoveraner Rockgruppe ist so bunt wie die Covergestaltung ihrer zahlreichen Alben, so abwechslungsreich wie die stilistische Ausrichtung ihrer Songs und so vielschichtig wie die unterschiedlichen personellen Konstellationen. Hunderte von erfolgreichen Konzerten bezeugen die große Popularität von „Jane“, die nach wie vor zu den besten Livebands in Deutschland zählt.

„Epitaph“, das sind die beiden Ur-Mitglieder Cliff Jackson (Vocals und Gitarre) und Bernd Kolbe (Vocals und Bass), die die Band 1969 in Dortmund gründeten, und Gitarrist Heinz Glass, der seit Ende der 1970er-Jahre zur Band gehört. Nach einer Pause sind „Epitaph“ seit 2000 wieder am Start und haben seitdem acht Alben veröffentlicht, die den Produktionen früherer Jahre nicht nachstehen. Neben einer Tour durch die Staaten war „Epitaph“ auch die erste deutsche Band, die in USA ein Album mit dem Titel „Outside The Law“ produzierte. Die Rocker mit dem unverwechselbaren Twin-Guitar-Sound spielten unter anderem in den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Spanien und Ungarn; Fernsehauftritte im „Beat Club“ und TV-Shows im legendären „Rockpalast“ sind weitere Meilensteine ihrer Musikkarriere. Rechtzeitig zum 50-jährigen Bandjubiläum erschien 2019 ein Best-Of und das neue Studioalbum „Long Ago Tomorrow“.

Special Guests der Tour sind „Fargo“, die Band um Bassist Peter „Fargopedda“ Knorn und Sänger/Gitarrist Peter Ladwig. Auch „Fargo“ feierte 2019 auf dem ersten Teil der Tournee ein imposantes Jubiläum: 1979 erschien ihr Debütalbum „Wishing Well“, weitere drei Scheiben folgten. Knorn war später Chef der Hardrock-Formation „Victory“, die in Europa und Amerika tourte und große Charts-Erfolge feierte, zudem hat sich Knorn als erfolgreicher Autor der Bücher „Bis hierhin und so weiter“ und „Fargo-Peterchens Mondfahrt“ einen Namen gemacht. 2018 haben „Fargo“ nach 34-jähriger Auszeit das Comeback-Album „Constellation“ veröffentlicht und im vergangenen Jahr mit „Strangers D‘Amour“ ihr sechstes Studioalbum nachgelegt.

Tickets für das „Original Classic Rock Indoor-Festival“ kosten im Vorverkauf 24 Euro und sind online auf www.gn-ticket.de und in Nordhorn beim Reisebüro Richters, Thalia und den Grafschafter Nachrichten erhältlich. Der Preisaufschlag an der Abendkasse beträgt 2 Euro.

Weitere Infos zum Konzert gibt es auf der Website des Jugend- und Kulturzentrums Komplex.

Diese Veranstaltung wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

„Epitaph“, die Rocker mit dem unverwechselbaren Twin-Guitar-Sound, haben 2019 ihr 50-jähriges Bandjubiläum gefeiert. Auftritte im „Beat Club“ und im „Rockpalast“ waren nur einige Meilensteine ihrer Musikkarriere. Gemeinsam mit „Jane“ und „Fargo“ sind sie zurzeit auf Tour durch deutsche Clubs. Foto: Moelder

© Moelder

„Epitaph“, die Rocker mit dem unverwechselbaren Twin-Guitar-Sound, haben 2019 ihr 50-jähriges Bandjubiläum gefeiert. Auftritte im „Beat Club“ und im „Rockpalast“ waren nur einige Meilensteine ihrer Musikkarriere. Gemeinsam mit „Jane“ und „Fargo“ sind sie zurzeit auf Tour durch deutsche Clubs. Foto: Moelder