30.08.2019, 08:00 Uhr

Drei Bands beim Akustik-Open-Air in Emlichheim

Das alljährliche Akustik-Open-Air vom Jugendhaus@21 in Emlichheim ist in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Rasenfläche vor der offenen Bühne zwischen Rathaus und Haus Ringerbrüggen. Das Konzert beginnt am Samstag, 14. September, um 19 Uhr.

LIA aus Münster hat schon mit 14 Jahren ihre ersten Songs geschrieben. Foto: privat

LIA aus Münster hat schon mit 14 Jahren ihre ersten Songs geschrieben. Foto: privat

Trotz des Ortsplatzwechsels bleibt das Motto „umsonst und draußen“ bestehen und die Organisatoren bieten wieder ein Musikevent in einer gemütlichen, familiären und entspannten Atmosphäre. In diesem Jahr live on stage stehen acousDICK aus Veldhausen, Vera’s Charm aus Groningen und „LIA“ aus Münster. Mit Vera’s Charm tritt eine dreiköpfige Gruppe aus den Niederlanden auf, die schon im vergangenen Jahr bewiesen hat, dass die beiden Gitarristen und der Schlagzeuger der Band ihre Instrumente im Stile von Postpunk und Grunge gekonnt einsetzen können. „Spaß haben und anderen Freude bereiten“, ist das Motto von acousDICK, die sich in ihrem Steckbrief als zwei „DICKE-Freunde“ bezeichnen und Melancholie ablehnen. Die beiden Musiker aus der Niedergrafschaft sind auch in Emlichheim keine Unbekannten und freuen sich auf ihren Auftritt auf der offenen Bühne und auf Tränen, die vom Lachen des Publikums herrühren.

Solokünsterlin LIA aus Münster singt, seit sie sprechen kann. Bereits mit sieben Jahren begann sie, ihre Gedanken aufzuschreiben und im Alter von zwölf Jahren schrieb sie ihre ersten Gedichte und mit 14 Jahren ihren ersten Song. Nach vier Jahren als Sängerin in der Band „FiresideEve“ startete sie parallel eigene Soloauftritte. Lia präsentiert mit ihrer Akustikgitarre textintensive und rhythmische Musik aus den Genres Rock, Pop, Reggae und Folk. Weitere Infos unter www.facebook.com/events/199843810933171/ oder direkt beim Jugendhaus@21.

An den Getränkeständen können diverse Kaltgetränke erworben werden und der Cocktailstand hat Mixgetränke im Angebot. Der Eintritt ist frei. „Das Event sollte man nicht verpassen“, sagt Beate Sleefenboom vom Jugendhaus@21.

Ems-Vechte