Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.12.2018, 11:19 Uhr

Dorfhelferinnen stehen Familien zur Seite

Auch im Emsland gibt es eine Station des Ev. Dorfhelferinnenwerkes Niedersachsen e.V. Sie bietet Hilfe in schwierigen Situationen.

Dorfhelferinnen stehen Familien zur Seite

Eine Dorfhelferin im Einsatz bei einer Familie. Foto: Ev. Dorfhelferinnenwerk Niedersachsen e.V.

Bei dem Begriff Dorfhelferin denken viele Bürgerinnen und Bürger zunächst an Haushaltshilfe auf einem landwirtschaftlichen Betrieb. Aber das ist nur die halbe Wahrheit, denn die Dorfhelferinnen stehen nicht nur den landwirtschaftlichen Familien tatkräftig zur Seite, sondern unterstützen vermehrt auch Familien in der Stadt.

Was sind denn eigentlich Dorfhelferinnen und wann kommen sie zum Einsatz? Das Evangelische Dorfhelferinnenwerk Niedersachsen e.V. ist eine diakonische Einrichtung mit 125 aktiven Dorfhelferinnen in ganz Niedersachsen. Alle haben eine abgeschlossene hauswirtschaftliche Ausbildung. Darauf aufbauend folgt eine 14-monatige Fortbildung an der HVHS in Loccum, wo sie umfassend in sozialpflegerischen und pädagogischen Bereichen qualifiziert werden. Ein Abschluss an der Landwirtschaftskammer verifiziert ihre Fähigkeiten.

So sind die Dorfhelferinnen bestens darauf vorbereitet das Familienmanagement für einen begrenzten Zeitraum zu übernehmen. Sei es die Unterstützung bei der Pflege von Angehörigen, bei der Hausaufgabenbetreuung der Kinder oder die Weiterführung des Haushaltes, die Dorfhelferinnen passen sich an die Gewohnheiten der Familien an. Dorfhelferinnen sind immer da, wenn Notsituationen auftreten und die haushaltsführende Person ausfällt. Sie leisten Unterstützung bei Arbeitsunfähigkeit durch Krankheit oder Unfall, bei einem Krankenhausaufenthalt oder bei einer Teilnahme an einer Kur- oder Reha. Die Versorgung der Familie muss auch in diesen Situationen gesichert werden. Hier helfen die Dorfhelferinnen der Region.

Auch bei der Beantragung bei der Krankenkasse stehen die Dorfhelferinnen der Familie zur Seite. Wer mehr Informationen zu den Dorfhelferinnen im Emsland haben möchten, kann Kontakt aufnehmen mit den Einsatzleiterinnen Johanna Hunfeld aus Rhede, Telefon 04964 387, E-Mail: johanna.hunfeld@gmx.de, oder bei Annegret Roters aus Lingen, Telefon 05963 702, E-Mail: willi.roters@ewetel.net.