Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
07.07.2020, 14:33 Uhr

Digitales Missionsfest des CVJM findet große Resonanz

Motiv vom Schild „Parken Missionsfest“, das dieses Jahr nur als „Filmkulisse“ diente. Foto: CVJM

Motiv vom Schild „Parken Missionsfest“, das dieses Jahr nur als „Filmkulisse“ diente. Foto: CVJM

Isterberg Am Samstag Mittag um 14 Uhr hat sich Aleida Verwold, 72 Jahre alt aus Isterberg, mit ihrem Enkel Jan verabredet. Auf seinem Smartphone ruft der 11-Jährige die Internetseite der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Schüttorf auf und zeigt seiner Oma das Video zum Missionsfest. „Das war eine gute Alternative zum realen Missionsfest“, sagt Aleida Verwold, die sonst jährlich vor Ort ist. „Es fehlt die echte Gemeinschaft, aber etwas war auch so zu spüren“, fasst sie ihren Eindruck zusammen. Das Organisationsteam vom CVJM Isterberg-Quendorf ist auch zufrieden. „Wir hatten 456 Aufrufe des Videos, einige positive Rückmeldungen per Mail und täglich treffen noch Spenden auf dem Konto des CVJM ein“, resümiert Hannelore Schulte. Die Spenden sind bestimmt für zwei Projekte der Neukirchener Mission auf den Inseln Jawa und Kalimantan in Indonesien, die auch per Video vorgestellt wurden.

Das Video zum Missionsfest ist auch weiterhin auf der Internetseite der reformierten Kirche Schüttorf www.reformiert-schuettorf.de abzurufen. Alternativ können USB-Sticks mit der Audioaufnahme des Missionsfestes bei Hannelore und Jan Schulte, Telefon 05926 98566, erworben werden. Wer die Projekte noch mit einer Geldspende unterstützen möchte, kann den Betrag auf das Konto des CVJM Isterberg- Quendorf überweisen: IBAN DE67 280 699 560 200 925 000, BIC GENODEF1NEV mit dem Kennwort „Missionsfest 2020“.

Ems-Vechte