26.04.2022, 14:40 Uhr

Die Ritter kehren am 29. April nach Bad Bentheim zurück

Die mittelalterlichen Reiter begeistern zu Ross die Besucher. Foto: privat

© Anne Rollero

Die mittelalterlichen Reiter begeistern zu Ross die Besucher. Foto: privat

Bad Bentheim Das Mittelalter hält Einzug in Bad Bentheim. Drei Tage lang dürfen sich Klein wie Groß, Familien oder Mittelalterfans gleichermaßen auf Gaukler, Musiker, Akrobaten samt großem Mittelaltermarkt und Heerlager freuen. Nicht zu vergessen die Ritter, die hoch zu Ross meist zwei Mal pro Tag ins Turnier ziehen. Jedes Jahr ein Highlight sind die „Ritter der finsteren Nacht“ – Ein Ritterturnier mit Feuerspektakel, Musik und Akrobatik auf dem großen Mittelaltermarkt sowie einem eindrucksvollen Höhenfeuerwerk.

Fast eine Woche dauert es, bis die hölzernen Kulissen aufgebaut sind. Farbenfrohe Turnierzelte mit ritterlichen Wappen und wehenden Fahnen säumen das Turniergelände: Von der Naturtribüne auf der Wiese des Burgbergs hat man einen prima Blick über den großen Mittelaltermarkt und die Heerlager. Meist bauen zehn bis 15 Gruppen ihre Heerlager auf. Die Lager zeigen Facetten mittelalterlichen Lebens. Lagerfeuer, Gemeinschaftszelte, Handwerk und auch die Chance als Besucher selber einmal gefahrlos den Speer- oder Axtwurf auszuprobieren.

Auf dem angrenzenden Mittelaltermarkt gibt es ein umfangreiches und nicht nur rustikales Warenangebot. Traditionelle Hörner, Felle, Töpfer aber auch kunstvoll gestaltet Schmuck aus edlen Steinen und Metallen für die holde Begleiterin. „Speis und Trank“ hält die Seele zusammen, so verwundert es nicht, dass man sich früher wie heute gerade auch auf Märkten in der Zubereitung herzhafter Speisen und gehaltvoller Getränke verstand.

Helden und edle Pferde: Die Ritterturniere

Mittelalter und Ritterturniere auf edlen Pferden das gehört zusammen. Der furchteinflößende schwarze Ritter kämpft dabei äußerst unfair. Ihm ist jedes Mittel recht um das Turnier und die Gunst der schönen Prinzessin zu gewinnen – aber, der gute Ritter hält tapfer dagegen und hat noch nicht verloren…Mitfiebern und anfeuern des Publikums hilft ihm bestimmt.

„Die Ritter der finsteren Nacht“ sind am Freitag ab 17 Uhr das Highlight der Festspiele und bieten Ritterturnier im Fackelschein mit großem Feuerspektakel und abschließendem Höhenfeuerwerk.

Der Mittelaltermarkt beginnt am Freitag, 29. April um 17 Uhr. Am Samstag und Sonntag öffnet er seine Türen ab 11 Uhr. Das Ritterturnier beginnt am Samstag um 14 Uhr und 19 Uhr; Sonntag um 15 Uhr. Eintrittskarten zum ermäßigten Vorverkaufspreis sind in den Touristinformationen Bad Bentheim,

Nordhorn, Gronau und Rheine zu erwerben, oder im Internet.