Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
02.04.2020, 18:24 Uhr

Die Pochers machen nun auch einen Podcast

Mit seinem Podcast „Messi & Ronaldo“ legt Oliver Pocher gerade eine Pause ein. Aber der Comedian ist weiterhin in Plauderlaune - und da trifft es sich gut, dass er verheiratet ist.

Oliver und Amira Pocher tauschen sich aus. Foto: Tobias Hase/dpa

Oliver und Amira Pocher tauschen sich aus. Foto: Tobias Hase/dpa

dpa Köln Moderator Oliver Pocher (42) und seine Frau Amira wandeln auf den Spuren von Charlotte Roche und ihrem Mann Martin: Das Ehepaar Pocher bekommt einen eigenen Podcast.

Er heißt „Die Pochers hier!“ und wird von Freitag (3. April) an wöchentlich veröffentlicht, wie die Mediengruppe RTL mitteilte. Das Paar werde darin „schlagfertig und humorvoll“ berichten, was die Woche über bei ihnen so passiert sei.

„Die Pochers“ hatten zuletzt viel Zeit zu Hause verbringen müssen, weil sich beide mit dem neuartigen Coronavirus infiziert hatten. Über Instagram ließen sie ihre Follower an ihrem Leben teilhaben. Daraus sei nun auch die Idee für den Podcast entstanden. „Wir haben in den letzten Wochen gesehen, wie unsere kleinen Talks auf Instagram ziemlich durch die Decke gegangen sind“, erklärte Oliver Pocher. „Wir stehen halt nicht so auf Schnullibulli, sondern sagen schon klar, wie wir die Dinge sehen.“

Als sehr erfolgreiches deutsches Podcast-Ehepaar gelten bislang Moderatorin Charlotte Roche und ihr Mann Martin. In „Paardiologie“ sprechen sie über kleine und große Beziehungsprobleme.

Ems-Vechte