07.07.2022, 15:35 Uhr

Diakonie bietet Seniorenreisen nach Norddeich

Eine Reise sowie eine Tagestour nach Norddeich hat die Diakonie noch für dieses Jahr geplant. Foto: privat

Eine Reise sowie eine Tagestour nach Norddeich hat die Diakonie noch für dieses Jahr geplant. Foto: privat

„Wir haben für dieses Jahr mehrere Reisen und eine Tagestour geplant, und freuen uns über den Zuspruch der Senioren,“berichtet Andrea Winter vom Diakonischen Werk in Nordhorn. „Viele Senioren haben Angst, dass ihnen die Zeit wegläuft und sie nächstes Jahr nicht mehr fit genug sind, um zu verreisen. Unsere ältesten Teilnehmer sind über 90 Jahre alt.“ Die Seniorenreisen des reformierten Diakonischen Werkes sind so geplant, dass die Anfahrt nicht länger als zwei bis drei Stunden dauert. Die Hotels sollen möglichst den sie den Bedürfnissen der Mitreisenden entsprechen, also möglichst barrierefrei sein. „Auch wer auf einen Rollator angewiesen ist oder einen Pflegedienst braucht, kann gerne bei uns mitreisen,“ berichtet Gesine Helbos, eine der Seniorenreisebegleiterinnen.

Für dieses Jahr sind noch eine Reise im September sowie eine Tagestour nach Norddeich geplant. Für beide Reisen gilt eine Rundumbetreuung der Senioren und es sind noch einige Plätze frei. „Und bei der Tagestour nach Norddeich haben wir darauf geachtet, dass mittags die Flut da ist und die Teilnehmer die Möglichkeit haben, im Wasser zu laufen.“ Interessierte können sich Andrea Winter unter Telefon 05921 8111170 melden.