02.09.2020, 11:16 Uhr

Deutscher Künstler zeigt Werke bei Ausstellung in Enschede

Der Künstler „Wayne Horse“ alias Willehad Eilers lässt sich beim Aufbau seiner Ausstellung über die Schulter schauen. Foto: privat

Der Künstler „Wayne Horse“ alias Willehad Eilers lässt sich beim Aufbau seiner Ausstellung über die Schulter schauen. Foto: privat

Enschede Am Freitag, 4. September, beginnt der deutsche Künstler „Wayne Horse“ alias Willehad Eilers mit dem öffentlichen Aufbau seiner Ausstellung „May all your dreams come true“ im Concordia-Kunstraum in Enschede, Langestraat 15. Er realisiert ein ortsspezifisches Kunstwerk im gläsernen Ausstellungsraum, der direkt an die Straße grenzt. Das Werk wird also nicht als fertiges Produkt gezeigt, sondern kann in seiner Entstehung live von draußen mitverfolgt werden. Zudem will Eilers während des Installierens mit Besuchern ins Gespräch kommen. Der Startschuss fällt um 15.30 Uhr mit einem kleinen Umtrunk.

Der Künstler, dessen Wurzeln in der Graffiti-Szene liegen, verbindet für die Installation verschiedene Disziplinen und Medien miteinander, darunter Video, Holzgerüste, Malereien und typografische Arbeiten. In seiner Ausstellung setzt er sich thematisch mit dem Konzept der „Machbarkeit der Gesellschaft“ auseinander. Er schreibt: „Unsere Gesellschaft ist von der Idee besessen, deinen Traum zu verwirklichen und dein Traumleben zu leben. In ,May all your dreams come true‘ werde ich mich mit Erfolgs-Coaching, All-inklusive-Urlaub, religiösen Kulten, sozialen Medien und den wirklichen Sehnsüchten von Berühmtheiten und all dem Ballast, der damit zusammenhängt, auseinandersetzen.“ Petra Boonstra, Kuratorin für Bildende Kunst bei Concordia, erklärt: „Willehad lässt uns die Welt mit anderen Augen sehen. Er beobachtet und staunt und lässt uns an diesem Staunen teilhaben. Mit seinen Arbeiten zeigt er uns, wie es auch gehen könnte: Lass all deine Träume wahr werden, aber nicht auf Instagram.“

Die Ausstellungseröffnung ist für Freitag, 11. September, 15.30 Uhr geplant.