26.01.2022, 16:15 Uhr

Der Onlinekurs „Platt för di!“ geht in die zweite Runde

Die Emsländische Landschaft setzt das Onlineformat zum Plattdeutsch lernen fort. Foto: GN-Archiv

Die Emsländische Landschaft setzt das Onlineformat zum Plattdeutsch lernen fort. Foto: GN-Archiv

Grafschaft/Emsland Mit 15 begeisterten Teilnehmern fand im Sommer 2021 der erste Onlinekurs statt. Dieser war für Teilnehmer mit Vorkenntnissen konzipiert. „Nach dem Kurs haben mich dann viele Anfragen von Menschen aus der Region erreicht, die Lust haben, Platt zu lernen. Dabei wurde auch der Bedarf für einen Einsteigerkurs deutlich“, berichtet Gesche Gloystein von der Fachstelle Plattdeutsch der Emsländischen Landschaft.

Daher soll der nächste Kurs nun ganz am Anfang starten. In den fünf Sitzungen werden Grundlagen der Aussprache und Grammatik, sowie Kenntnisse über die Sprachgeschichte und Wissenswertes rund ums Plattdeutsche vermittelt. Wer nach dem Kurs Lust hat, weiter zu üben und seine Kenntnisse zu vertiefen, kann danach am monatlich stattfindenden Online-Stammtisch teilnehmen. Hier wird im virtuellen Wohnzimmer „geklönt“ und jedes Mal ein Thema zur Grammatik wiederholt. Daniela Kösters, Geschäftsführerin der Emsländischen Landschaft, freut sich über das Angebot der Fachstelle: „Gerade in diesen Zeiten der Pandemie ist es eine gute Möglichkeit, online präsent zu bleiben. Durch das fortlaufende monatliche Angebot nach dem Kurs wird eine Nachhaltigkeit geschaffen und der Spracherwerb ermöglicht.“ Denn da sind sich Kösters und Gloystein sicher: „Platt kann man lernen.“ Der Kurs basiert auf dem genormten nordniedersächsischem Platt, darum spielt es keine Rolle, in welchem Sprachraum die Teilnehmer zu Hause sind. Plattdeutsch ist schon innerhalb des Emslandes und auch in der Grafschaft Bentheim sehr verschieden ausgeprägt. Diese regionalen Besonderheiten werden natürlich auch beleuchtet. Wer aber dieses „Grundplatt“ beherrscht, kann sich in der Regel auch gut in die regionalen Besonderheiten einarbeiten.

Der Kurs findet montags an fünf Abenden, immer von 18.30 bis 20 Uhr, statt. Genutzt wird der Videocall Anbieter Zoom. Termine: 7. Februar, 14. Februar, 21. Februar, 28. Februar und 7. März.

Eine Anmeldung ist ab sofort bei der Fachstelle Plattdeutsch möglich: Gesche Gloystein, E-Mail gloystein@emslaendische-landschaft.de, Telefon 05931 4964213.