23.11.2022, 18:20 Uhr

„Der kleine Rabe Socke“ will im Komplex Weihnachten feiern

Ob der freche Rabe Socke zu Weihnachten wohl auch Geschenke bekommt? Das können sich kleine Zuschauer am 8. Dezember im Schüttorfer Komplex anschauen. Foto: Wittener Kinder- und Jugendtheater

Ob der freche Rabe Socke zu Weihnachten wohl auch Geschenke bekommt? Das können sich kleine Zuschauer am 8. Dezember im Schüttorfer Komplex anschauen. Foto: Wittener Kinder- und Jugendtheater

Am Donnerstag, 8. Dezember, gehört einem frechen Raben die Bühne des Jugend- und Kulturzentrums Komplex in Schüttorf: Gemeinsam mit seinen Freunden steht er im Mittelpunkt des weihnachtlichen Kinderstücks „Der kleine Rabe Socke feiert Weihnachten“, gespielt vom Ensemble des Wittener Kinder- und Jugendtheaters. Die amüsante Inszenierung über Freundschaft und Nächstenliebe stimmt kleine Zuschauer ab vier Jahren märchenhaft auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein. Die Aufführung dauert etwa eine Stunde und beginnt um 15.30 Uhr, die Türen des Komplex sind ab 15 Uhr geöffnet.

Wer die Abenteuer des kleinen Raben Socke aus den liebevoll illustrierten Bilderbüchern von Nele Moost und Annet Rudolph kennt, der weiß, dass sich auch kleine Raben tierisch auf Weihnachten freuen. Dummerweise scheint der kleine Rabe Socke nicht zu wissen, dass es die begehrten weihnachtlichen Überraschungen und Leckereien nur gibt, wenn man rechtzeitig seine Schuhe bereitstellt. Nun ist er verzweifelt, denn er hat ja gar keine Schuhe ... Als er seinen Freunden traurig davon erzählt, dass ihm etwas fehlt, ist jeder gerne bereit, ihm etwas zu leihen. Als der kleine Rabe Socke dann am Abend seine Runde fliegt und überall leere Schuhe vor den Türen sieht, denkt er erfreut: „Prima, dass alle an mich gedacht haben und mir ihre Schuhe leihen!“ Begeistert sammelt er alle Schuhe ein und stellt sie vor seine eigene Tür. Frühmorgens räumt er schnell die Gaben aus und stellt die Schuhe sogleich zurück. Was machen da seine Freunde für lange Gesichter, als sie beim Aufwachen leere Schuhe vorfinden! Aber weil gute Freunde miteinander teilen, gibt der kleine Rabe Socke natürlich allen etwas von „seinen“ leckeren Sachen ab. Was es dann noch mit den selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen, dem Bauchweh und dem vergessenen Wunschzettel auf sich hat, erfahren die kleinen Zuschauer ebenfalls in dieser vorweihnachtlichen Rabe-Socke-Geschichte.

Eintrittskarten für das weihnachtliche Kindertheaterstück gibt es zum Preis von 7,50 Euro auf www.gn-ticket.de und in Nordhorn bei den Grafschafter Nachrichten, beim Reisebüro Richters und der Buchhandlung Thalia.

Weitere Informationen zu dieser und weiteren Veranstaltungen im Schüttorfer Jugend- und Kulturzentrum gibt es auf der Website des Komplex.