11.11.2019, 19:30 Uhr

Claus Rabba gibt weiteren Malkursus im Kloster Frenswegen

„Beeindruckende Porträts zeichnen und malen“, so lautet das Thema des Wochenendkurses, den Claus Rabba vom 8. bis 10. Mai 2020 allen Interessierten anbietet.

Die Werke von Claus Rabba werden bei nationalen und internationalen Ausstellungen sowie in renommierten Galerien gezeigt. Foto: privat

Die Werke von Claus Rabba werden bei nationalen und internationalen Ausstellungen sowie in renommierten Galerien gezeigt. Foto: privat

Willkommen ist ihm jede Maltechnik und jeder Malstil, auch Anfänger dürfen sich gerne ausprobieren. Claus Rabba lebt und arbeitet an der norddeutschen Küste in Varel. Nach dem Abitur machte er sich als freiberuflicher Künstler selbstständig. Er begann als Illustrator von Naturbüchern und Kalendern, konzentrierte sich aber bald verstärkt auf seine künstlerische Arbeit und malte Gemälde nach eigenen Vorstellungen.

Seine Werke werden heute auf nationalen und internationalen Ausstellungen sowie in renommierten Galerien gezeigt. Claus Rabba studierte intensiv die Tier- und Pflanzenwelt verschiedener Länder. Die Fähigkeit, biologische Kenntnisse und malerische Qualitäten einfühlsam zu verbinden, zeichnet sein Werk aus.

Zu seinen Auftraggebern zählen unter anderem Galerien, Museen und Nationalparkverwaltungen. Der Künstler ist Autor verschiedener Mal- und Zeichenbücher (neu: „Unterwegs im Land des Zeichnens“) und vermittelt sein Wissen seit vielen Jahren als Dozent an diversen Bildungsstätten, an freien Kunstschulen und im Rahmen zahlreicher Malreisen. Weitere Infos zum Malkursus auf beate@richter-nordhorn.de oder Telefon 05921 39633.