Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
06.07.2020, 13:18 Uhr

Chor „Next Level“ kann wieder proben

Die Sangesbrüder- und schwestern bei Proben auf dem Gelände des Luftsportrings Grenzland Nordhorn. Foto: privat

Die Sangesbrüder- und schwestern bei Proben auf dem Gelände des Luftsportrings Grenzland Nordhorn. Foto: privat

Nordhorn Nach vier langen Monaten des Wartens darf „The Next Level“ wieder als Chor gemeinsam proben – alles selbstverständlich entsprechend der geltenden Abstands- und Hygieneregeln im Freien. Und so trafen sich etwa 35 Sänger und Sängerinnen beim Luftsportplatz des Luftsportring Grenzland Nordhorn, damit genügend Platz zum Abstand halten vorhanden ist. Es musste etwas pragmatisch und kreativ organisiert werden, denn der Strom für das Keyboard der Chorleiterin Roxine Engelbarts kam aus dem Auto und jedes Chormitglied hat seine eigene Sitzgelegenheit mitgebracht. Die Motivation und Freude zum Singen war bei jedem einzelnen Chormitglied von ganz tief innen zu spüren. Spätestens als bei dem Lied „Mr. Blue Sky“, welches in den letzten Monaten vor allem in Online-Videoproben einstudiert wurde, die Sonne durch den mit Wolken dicht verhangenen Himmel schien, ging allen Sängerinnen und Sängern ein breites Lächeln über das Gesicht. Für die kommenden Wochen stehen für „The Next Level“ zunächst noch weitere Outdoor-Proben auf der Agenda, unter anderem in großen Gärten, die einzelne Chormitglieder für die Proben zur Verfügung stellen. Und so heißt es für die kommende Zeit: „Daumen drücken für gutes Wetter an den Donnerstag-Abenden, damit die Töne durch die Lüfte fliegen können.“

Ems-Vechte