06.12.2022, 16:54 Uhr

Chor „Cantica Nova“ intoniert das Weihnachtsoratorium in Bardel

Die Sängerinnen und Sänger des niederländischen Chores „Cantica Nova“ führen am dritten Advent in der Klosterkirche in Bardel das Weihnachtsoratorium von Heinrich Fidelis Müller auf. Foto: privat

© Picasa

Die Sängerinnen und Sänger des niederländischen Chores „Cantica Nova“ führen am dritten Advent in der Klosterkirche in Bardel das Weihnachtsoratorium von Heinrich Fidelis Müller auf. Foto: privat

Der Chor „Cantica Nova“ aus dem niederländischen Losser gibt am dritten Adventssonntag, 11. Dezember, um 17 Uhr ein vorweihnachtliches Konzert in der Bardeler Klosterkirche. In diesem Jahr bringt der Chor das Weihnachtsoratorium von Heinrich Fidelis Müller zur Aufführung. Das einstündige Konzert steht unter der Leitung der Dirigentin Mirjam Spoelman, die Begleitung an der Orgel liegt in den Händen von Carlo van den Beld.

Der Chor existiert bereits seit 83 Jahren. „Cantica Nova“ besteht aus 35 Sängerinnen und Sängern. „Es handelt sich dabei um einen klassischen Chor mit ganz eigenem Charakter und Ton, der sein Repertoire jedoch nicht nur im klassischen Bereich, sondern auch in der leichten Musik sucht“, teilt Pater Wilhelm Ruhe vom Kloster Bardel in seiner Ankündigung des Konzerts mit.

Einlass in die Klosterkirche wird ab 16.30 Uhr gewährt. Der Eintritt zum Konzert ist frei, im Anschluss wird eine Kollekte gehalten. Vor dem Konzert ist in der Zeit von 15 bis 17 Uhr auch das Brasilien-Museum geöffnet.

Weitere Informationen über den Chor „Cantica Nova“ erhalten Interessierte auf www.canticanova.nl.