22.02.2021, 12:29 Uhr

CDU Nordhorn: Gründerwettbewerb für Innenstadtbelebung

Zur Belebung der Innenstadt schlägt die Nordhorner CDU vor, einen Gründerwettbewerb auszurufen. Foto: Westdörp

Zur Belebung der Innenstadt schlägt die Nordhorner CDU vor, einen Gründerwettbewerb auszurufen. Foto: Westdörp

Nordhorn Bezug nehmend auf die zugesagten Fördermittel für die Nordhorner Innenstadtbelebung (die GN berichteten) teilt die CDU Nordhorn in einem Presseschreiben mit: „Wir freuen uns über die Förderung. Das ist ein wichtiger Schritt, um unsere Innenstadt zukunftsfähig halten zu können.“ Michael Rilke, Fraktionsvorsitzender der CDU, dankt der Stadtverwaltung und lobt das Engagement der städtischen Wirtschaftsförderung im Rahmen der Fördermittelgewinnung.

„Gründungen wie Frischzellenkur“

„Parallel und dazu ergänzend verfolgt die CDU noch den Plan, dass sich die Stadt Nordhorn gemeinsam mit anderen Partnern des Gründungsgeschehens eine Art Gründerwettbewerb ausruft“, teilt die Ortspartei mit. Vor Kurzem hat die CDU im Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus einen entsprechenden Antrag gestellt, in dem die Verantwortlichen ihr Anliegen begründen. „Gründungen wirken wie eine Frischzellenkur für die Wirtschaft – so oder so ähnlich werden Gründer regelmäßig motiviert, ihre Geschäftsidee umzusetzen. Neben vielen Beratungen, die umfangreich in der Region angeboten werden, stellt sich häufig die Frage nach Räumlichkeiten. Das Grafschafter Technologie-Zentrum an der Enschedestraße bietet besonders innovativen Geschäftsideen für einen begrenzten Zeitraum eine Herberge. Die CDU möchte jedoch mit dem Ausruf eines Gründerwettbewerbs neben diesen innovativen Geschäftsideen auch die klassischen Gründungen in Handwerk, Einzelhandel oder Gastronomie ansprechen“, heißt es in dem Antrag.

Erstauflage schon in diesem Jahr?

Durch das vom kooptierten Fraktionsmitglied Thomas Babin vorgeschlagene und in einer Diskussion entwickelte Programm soll Gründern die verbesserte Möglichkeit gegeben werden, eine Immobilie in der Innenstadt anzumieten, so die Partei. Das Projekt „Gründerwettbewerb Nordhorn“ soll nach Vorstellung der CDU Nordhorn in diesem Jahr erstmalig durchgeführt werden und dann jährlich wiederholt werden. „Die CDU verfolgt damit neben der Förderung der Selbstständigkeit auch eine Attraktivitätssteigerung der Innenstadt. Neue Ideen und neue Geschäftsmodelle würden unsere Innenstadt bereichern und für Besucher noch interessanter werden lassen“, erklärt Gert Lödden, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU und fügt abschließend hinzu: „Inwiefern sich unsere Vorstellungen mit dem Förderprogramm ,Zukunftsräume Niedersachsen‘ verbinden lassen – das muss die Basis sein – wollen wir in den nächsten Wochen mit der Verwaltung diskutieren.“

Ems-Vechte