Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
26.11.2019, 09:31 Uhr

Buntes Programm im Komplex

Schüttorfer Jugendzentrum bietet Konzerte, Kindertheater und Konzerte.

Die „redphones“ werden beim Komplex-Klassiker „Schüttorf Rocks“ auftreten. Foto: Komplex

Die „redphones“ werden beim Komplex-Klassiker „Schüttorf Rocks“ auftreten. Foto: Komplex

Auch in der bevorstehenden Weihnachtszeit und zu Beginn des Jahres 2020 bietet das Schüttorfer Jugendzentrum Komplex wieder ein buntes Programm. Die Bandbreite reicht von Konzerten über Disco bis Film und Varieté.

Aus Anlass des 40-jährigen Bestehens tritt die Tommy Schneller Band am kommenden Freitag, 29. November, auf. Tommy Schnellers Wurzeln liegen im Blues. USA Clubtournee, Europa Tournee und Festivals haben in den letzten Jahren für Furore gesorgt. Zahlreiche Auszeichnungen unterstreichen den Erfolg von Tommy Schneller: 2010, 2012, 2014 sowie gerade 2018 gab es den German Blues Award. Gekrönt wurde dies zusätzlich 2012 und 2016 mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Album „Smiling for a reason“ und das aktuelle Album „Backbeat“.

Frei nach einer Vorlage von Sydney Porter (O` Henry) hat das Sonswas Theater eine kindgerechte Umsetzung der rührenden Geschichte „Die Weihnachtsdiebe“ geschaffen, die am 5. Dezember ab 15.30 Uhr erzählt wird. Mit ausdrucksstarken Großfiguren, ansprechender Musik und fröhlichen Dialogen ist ein Stück für Kinder ab dem Vorschulalter entstanden, bei dem es um das Schenken geht. Die beiden Protagonisten Eddi und Tami haben erfahren, dass Weihnachten vor der Tür steht. Doch vor welcher?

Deutschlands erste Liedermacherband ist wieder im Tourbus. Es geht auf große Reise durch exquisite Clubs, um magische Sitzpogo-Partys im schillernden Unplugged-Gewand zu zelebrieren. Das rasante Sextett lädt ein zum Schwelgen und Moshen. Besonders wundervoll daran: Nachdem sie im letzten Jahr ihr 15-jähriges Jubiläum gefeiert haben, sind sie 2019 frisch wie der Frühling mit einem monströsen Energie-Update unterwegs, am 7. Dezember auch im Komplex. Beginn ist 20 Uhr.

Am 19. Dezember, 20 Uhr, zeigt der Filmclub „Rocketman“, basierend auf dem bewegten Leben des Rockstars Elton John.

Weiter geht es am 26. und 27. Dezember mit dem Klassiker „Schüttorf Rocks“, bei dem regionale Bands wie die „redphones“ spielen werden.

Bullte aus Bo (11. Januar 2020, 20 Uhr) ist ein Trio, dass sich schon seit Jahren ausschließlich mit akustischer Gitarrenmusik und dem dazugehörigen Gesang befasst. Neben etlichen eigenen Stücken werden auch immer bekannte und unbekannte Stücke aus den letzten hundert Jahren gespielt.

Am 16. Januar, 20 Uhr, zeigt der Filmclub „Yesterday“. Der Film basiert auf einer ziemlich speziellen Grundidee. Der erfolglose Musiker Jack ist der Einzige, der noch die Beatles kennt. Dadurch wird sich in seinem Leben einiges ändern.

Jedes Jahr aufs Neue verzaubern erstklassige Künstler des professionellen Varietés das Publikum bei der Veranstaltung Schüttorfer Winterzauber am 18. Januar.

Eine der angesagtesten englischen Tribute-Bands kommt am 25. Januar ins Komplex. Das Powertrio Voodoo Room zelebriert im Konzert legendäre Songs von Hendrix, Clapton, Cream energiegeladen und authentisch. Beginn ist um 20 Uhr.

Am 1. Februar ab 21 Uhr geht es mit dem Komplex-Klassiker „Soundfete“ weiter. Nähere Informationen: www.komplex-schuettorf.de

Ems-Vechte