12.01.2021, 11:12 Uhr

„Bürgerhilfe“ Nordhorn legt Programm für Seniorenfahrten vor

Eine sechstägige Seniorenfreizeit der Bürgerhilfe soll im Spätsommer in die Rhön führen. Foto: privat

Eine sechstägige Seniorenfreizeit der Bürgerhilfe soll im Spätsommer in die Rhön führen. Foto: privat

Nordhorn Im vergangenen Jahr konnte die Bürgerhilfe in Nordhorn coronabedingt keine Tages-Seniorenfahrten durchführen. „Dabei bedeutet ein unbeschwerter Tag im Kreise von Gleichgesinnten im Zoo Münster, bei der Apfelblüte im Alten Land oder auch ein Bummel durch eine hanseatische Großstadt für viele Grafschafter Senioren seit über 40 Jahren eine willkommene und lieb gewordene Abwechslung im Alltag“, heißt es vonseiten der Bürgerhilfe. In diesem Jahr sollen die Ausflüge wieder stattfinden. „Der Bürgerhilfe-Landesverband Niedersachsen hat die vergangenen Wochen genutzt, um ein ab März gültiges Fahrtenprogramm für 2021 anbieten zu können“, sagt Landesverbandsvorsitzender Georg Kotmann.

So soll es am 16. März nach Bad Rothenfelde gehen (Anmeldeschluss: 2. März), am 20. April zur Apfelblüte ins Alte Land (Anmeldeschluss: 6. April), am 18. Mai zum Zoo Münster (Anmeldeschluss: 4. Mai) und am 15. Juni auf die Nordseeinsel Norderney (Anmeldeschluss: 1. Juni). Die Fahrten sollen jeweils unter der Voraussetzung stattfinden, dass Hin- und Rückfahrt unter den aktuell gegebenen Verordnungen des Landes Niedersachsen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und den Ausführungsbestimmungen des Landkreises Grafschaft Bentheim möglich sind, erläutert ein Sprecher der Bürgerhilfe. Im Spätsommer soll die alljährliche Seniorenfreizeit des Bürgerhilfe-Landesverbandes die Fahrtteilnehmer in die Rhön führen. Die Unterbringung ist in Doppel- oder Einzelzimmern im Hotel „Gasthaus Kessler“ in Oberthulba geplant (Anmeldeschluss: Ende Juli).

Alle rechtzeitig unter Telefon 05921 72623-0 erfolgten Buchungen sind laut Bürgerhilfe stornosicher. „Das heißt, bei einer möglichen Absage aufgrund von Corona-Maßnahmen wird keine anteilige Gebühr erhoben, und der bereits gezahlte Fahrpreis wird erstattet“, versprechen die Organisatoren.

Ems-Vechte