22.03.2021, 09:55 Uhr

„Brotkorb“ bittet Niedergrafschafter um Lebensmittelspende

„Zwei kaufen, eins schenken“ heißt die Aktion, die der „Brotkorb“ am 26. März in verschiedenen Grafschafter Supermärkten durchführt. Foto: dpa

„Zwei kaufen, eins schenken“ heißt die Aktion, die der „Brotkorb“ am 26. März in verschiedenen Grafschafter Supermärkten durchführt. Foto: dpa

Neuenhaus/Uelsen/Wietmarschen Der „Brotkorb“ in Neuenhaus bittet mit der Aktion „Zwei kaufen, eins schenken“ am Freitag, 26. März, in verschiedenen Supermärkten in der Niedergrafschaft um Spenden in Form von haltbaren Lebensmitteln. Das teilt Andrea Winter vom Grafschafter reformierten Diakonischen Werk als Verantwortliche für die Organisatoren mit.

Haltbare Lebensmittel fehlen

„Trotz großzügiger Spenden der Supermärkte und Discounter fehlen haltbare Waren wie Konserven, Tee, Kaffee aber auch Nudeln und Reis zur Ausgabe an die Kunden des ,Brotkorbes‘. Und das wird gerade zu den Feiertagen besonders bewusst“, erläutert sie und formuliert eine Bitte: „Wenn Sie unsere Ehrenamtlichen bei den K+K-Märkten in Neuenhaus, Veldhausen, Uelsen oder Wietmarschen, beim Combi in Uelsen oder Edeka in Neuenhaus sehen, freuen wir uns, wenn sie ein Produkt mehr kaufen, um den Kunden des ,Brotkorbes‘ eine kleine Freude zu bereiten.“ Auch Barspenden seien willkommen, „dann gehen unsere Ehrenamtlichen einkaufen und besorgen die fehlenden Lebensmittel“, führt Winter aus.

„Haushalte vermehrt in Not“

Gerade die augenblickliche Corona-Situation habe vermehrt Familien und auch Einzelpersonen in eine Lage gebracht, dass die zur Verfügung stehenden Geldmittel nicht mehr ausreichen, um sich selbst und die Familie ausreichend zu versorgen. Die Betroffenen seien daher auf die Hilfe des ,Brotkorbes‘ angewiesen. „Wir bedanken uns schon jetzt bei den Bürgern, die uns immer wieder großzügig unterstützen“, sagt Andrea Winter abschließend.

Ems-Vechte