16.12.2019, 13:28 Uhr

Borowski-„Tatort“ hält Konkurrenz in Schach

Trotz eines gut gefüllten Vorweihnachtsprogramms auf vielen Sendern hat der „Tatort“ am Sonntagabend traditionell die Nase vorn. Die Alternativen folgen mit einigem Abstand.

Axel Milberg ist Kommissar Borowski. Foto: Sandra Hoever/NDR/ARD/dpa

Axel Milberg ist Kommissar Borowski. Foto: Sandra Hoever/NDR/ARD/dpa

dpa Berlin/Kiel Der Kieler „Tatort“-Krimi „Borowski und das Haus am Meer“ hat dem Ersten mit 8,24 Millionen Zuschauern am Sonntagabend einen klaren Quotensieg beschert. Der düstere Fall des Kieler Ermittlers (Axel Milberg) erreichte damit einen Marktanteil von 23,8 Prozent.

Der Familienfilm „Weihnachten im Schnee“ im ZDF interessierte 5,28 Millionen Zuschauer, sein Marktanteil lag damit bei 15,3 Prozent. 2,56 Millionen Menschen entschieden sich kurz vor dem Kinostart des neuen „Star Wars“-Films für die siebte Star Wars-Episode „Das Erwachen der Macht“ auf RTL (Marktanteil: 8,2 Prozent). ProSieben zeigte die Komödie „Office Christmas Party“ und brachte es damit auf einen Marktanteil von 5,3 Prozent (1,75 Millionen Zuschauer). Sat.1 lag mit seiner „The Voice Senior“-Show knapp dahinter - 1,62 Millionen Menschen (Marktanteil: 5,7 Prozent) sahen zu.

Die Weihnachtsausgabe der Koch-Show „Kitchen Impossible“ auf Vox schnitt mit einem Marktanteil von 5,3 Prozent ab. Kabel 1 zeigte einen „Miss Marple“-Film und RTL II den Fantasy-Streifen „Jumanji“ - beide erreichten damit jeweils einen Marktanteil von 2,9 Prozent (rund 950.000 Zuschauer).

Zum Artikel

Erstellt:
16. Dezember 2019, 13:28 Uhr
Aktualisiert:
16. Dezember 2019, 13:28 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Ems-Vechte