Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.07.2019, 17:30 Uhr

Blues im Musiksommer

Mit dem dritten Konzert geht der Nordhorner Musiksommer am kommenden Samstag im Stadtpark weiter. Ab 19.30 Uhr steht der Bluesmusiker Florian Lohoff auf der Bühne der Konzertmuschel.

Blues im Musiksommer

Florian Lohoff singt von Freiheit und dem Altern. Foto: privat

Der Band um den Berliner Sänger und Gitarristen Florian Lohoff geht es um das Brechen von Klischees, um den Kontrast und die innere Zerrissenheit, die auch in den Songs des Albums „Tangled Up in Blue“ zu finden sind. Schonungslos reflektierende Lyrics treffen auf mitreißende Gitarrensoli und einen groovy Funk-Spirit - ehrlich, soulful, leidenschaftlich und vor allem tief berührend.

Lohoff und seine Band bestehend aus Arne Horstmann (Bass), Marius Gebhard (Schlagzeug) und Helge Siara (Keys), nehmen sich den Raum für musikalische Entfaltung, berauschende Jams, packende Soli. Dabei wollen sie sich nicht in eine Schublade stecken lassen, sondern bewegen sich galant zwischen Soul, Funk, Blues und Rock, singen von Freiheit und dem Altern, von gesellschaftlichen Zwängen und dem alltäglichen Leben. Und manchmal auch von der Liebe. Bei dieser Band trifft traditioneller improvisationsfreudiger Bluesrock auf das Spiel mit natürlicher Lässigkeit. Der Eintritt zu dem Konzert ist wieder frei.