09.09.2021, 12:05 Uhr

Blick zurück: 30 Jahre Frauen-Union Wietmarschen-Lohne

Finanzminister Reinhold Hilbers gratulierte der Frauen-Union Wietmarschen-Lohne zum 30-jährigen Bestehen. Rechts neben ihm die neue Vorsitzende Katharina Veltmaat. Foto: privat

Finanzminister Reinhold Hilbers gratulierte der Frauen-Union Wietmarschen-Lohne zum 30-jährigen Bestehen. Rechts neben ihm die neue Vorsitzende Katharina Veltmaat. Foto: privat

Wietmarschen Auf den Tag genau 30 Jahre nach ihrer Gründung hat die Frauen Union (kurz FU) in der Gemeinde Wietmarschen ihren runden Geburtstag gefeiert. Es gab einen Rückblick auf Vergangenes. Vieles wurde in den 30 Jahren erreicht und darüber berichteten mit Maria Welling, Maria Borker und Monika Wassermann drei Frauen der „ersten Stunde“. Ein besonderer Dank galt Maria Borker, die als Gründungsvorsitzende fast 27 Jahre dieses Amt innehatte. Auf die Frage warum sie sich nach so vielen Jahren für die Abgabe des Vorsitzes entschieden hat, betonte sie: „Es ist für die Zukunft der Frauen Union wichtig, diese in jüngere Hände zu geben“. Und so wagte die selbst erst 30 Jahre alte aktuelle Vorsitzende Katharina Veltmaat einen Blick in die Zukunft: „In den kommenden Jahren sollen Nachhaltigkeit, bedarfsorientierte Kinderbetreuung, flächenendeckende Angebote im Bereich Gesundheit und Pflege sowie die Förderung von Frauen-Netzwerken Schwerpunkte unserer Arbeit sein.“ Zukunftsweisend ist zudem die Tatsache, dass die als FU Lohne gegründete Gruppe seit Jahresbeginn als FU Wietmarschen-Lohne Frauen aus der gesamten Gemeinde ein Forum bietet.

Zu den Gästen zählten neben Vertreterinnen anderer Frauenverbände wie kfd und Landfrauen auch viele Kandidatinnen für Gemeinderat und Kreistag. Außerdem ließen es sich die CDU-Ortsvorsitzenden aus Lohne und Wietmarschen, Nico Heidötting und Johannes Heilemann sowie Reinhold Hilbers als CDU-Kreisvorsitzender und niedersächsischer Finanzminister nicht nehmen zu gratulieren. Die Moderation in Interviewform und der Verzicht auf klassische Grußworte sorgten für einen unterhaltsamen Charakter der Veranstaltung. Für die musikalische Gestaltung des Nachmittags und einige strapazierte Lachmuskeln sorgte der Projektchor Lohne mit humorvollen Liedern über Frauen. So war es bei spritzigen Getränken und Häppchen auch ohne die sehr kurzfristig verhinderte Gastrednerin Silvia Breher eine gelungene Feier.

Ems-Vechte