Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
09.07.2019, 15:00 Uhr

Blaugurt für Selim Gün vom Karateverein Nordhorn

Die diesjährige Gurtprüfung beim Karateverein Nordhorn war wieder breit gefächert und gezeichnet von guten Leistungen. Insgesamt stellten sich 14 Karateka der Herausforderung, für einige war es sogar die erste Gurtprüfung.

Stolz zeigen die Prüfungsteilnehmer ihre neuen Gürtel. Foto: privat

Stolz zeigen die Prüfungsteilnehmer ihre neuen Gürtel. Foto: privat

Nach dem gemeinsamen Laufen der Basis, bei der die Grundtechniken (Blöcke und Handtechniken) gezeigt werden, war die Grundlage geschaffen, um der Kommission das Prüfungsprogramm zu präsentieren. Für Finja Kappel (7) war es die erste Prüfung. Sie überlegte viel und intensiv, um nicht abgucken zu müssen. Insgesamt legte sie eine tolle Prüfung ab und trägt nun den weißgelben Gürtel. Trotz hoher Nervosität zeigten Sarah-E. Wagner-Pikkemaat (9), Danjel Neskovic (7), Mischa Razzhalavets (10), Wiktoria Buczkowska (13) und Kerstin Wolf (42) gute Leistungen und meisterten ihre Aufgabe.

Besonders Mischa Razzhalavets wurde für seine tollen Basistechniken gelobt. Sie tragen nun mit großem Stolz den gelben Gürtel. Für die Orangegurtanwärter Maksina Schopp (10), Emilie Meschke (11), Ksenia Bayer (11), Angelina Danjarow (12), Jonas Ahuis (14), Nico Altenhof (10) und Elena Altenof (36) war das Prüfungsprogramm schon etwas umfangreicher. Bei den Prüfungen für den Orangegurt ist oft der Sifat (Formenlauf gegen imaginäre Gegner) ein großer Knackpunkt. Jedoch legten alle eine ordentliche Prüfung ab, überzeugten teils mit viel Kraft und sind nun Orangegurtträger.

Bei den Prüfungen für den Grüngurt wurden besonders Clara Wolthaus (15) und Marit Hoedt (14) für ihre extrem sauberen Techniken gelobt. Auch Leo Wolf (13) hat eine tolle Entwicklung gemacht und konnte die Prüfungskommission insbesondere mit einfallsreichen freien Techniken beeindrucken. Die drei sowie Mateo Zuniga Späthe (12), Lucas Wolthaus (12) und Marcel Weber (14) zeigten ihr eintrainiertes Prüfungsprogramm und bestanden die Prüfung zum Grüngurt.

Für die Blaugurtprüfungen hatte sich Selim Gün (16) vorbereitet. Der Schritt in die Oberstufe der Graduierungen ist noch mal ein wichtiger Meilenstein in der Laufbahn eines Karatekas. Es war an diesem Tage die umfangreichste Prüfung, die für Selim Gün etwas Pech brachte, da sein langjähriger Partner kurzfristig aus beruflichen Gründen absagen musste. Gün zeigte das komplette Prüfungsprogramm und bestand die Prüfung zum Blaugurt. Wer Interesse an dieser fernöstlichen Kampfsportart hat, ist zu einem Probetraining herzlich willkommen. Karateverein Nordhorn

Ems-Vechte