30.03.2020, 16:05 Uhr

Bistum Osnabrück überträgt Messen im Internet

Gläubige können die nichtöffentlichen Gottesdienste, die während der Karwoche und an den Ostertagen im Osnabrücker Dom abgehalten werden, online mitverfolgen und mitfeiern. Das Bistum lädt dazu herzlich ein.

Die Gottesdienste aus dem Osnabrücker Dom zur Kar- und Osterzeit können im Internet mitverfolgt werden. Foto: Bistum Osnabrück

Die Gottesdienste aus dem Osnabrücker Dom zur Kar- und Osterzeit können im Internet mitverfolgt werden. Foto: Bistum Osnabrück

Osnabrück In der Karwoche und an den Ostertagen werden die nichtöffentlichen Gottesdienste aus dem Osnabrücker Dom live im Internet übertragen: www.bistum-osnabrueck.de/live-gottesdienste. Am Palmsonntag, 5. April, zelebriert Bischof Franz-Josef Bode um 11 Uhr den Gottesdienst, in dem er auch die Palmzweige derer segnet, die live zugeschaltet sind. Von Montag bis Gründonnerstag, 9. April, beginnen die Gottesdienste mit Bischof Bode jeweils um 19 Uhr. Den Karfreitagsgottesdienst um 15 Uhr zelebriert Weihbischof Johannes Wübbe.

Die Osternachtfeier mit Bischof Bode am Karsamstag, 11. April, beginnt um 20.30 Uhr, der Gottesdienst am Ostersonntag mit Weihbischof Wübbe um 11 Uhr. Ebenfalls um 11 Uhr beginnt am Ostermontag der Gottesdienst mit Bischof Bode. Die folgenden Gottesdienste finden dann wieder werktags (außer samstags) um 19 Uhr und sonntags um 11 Uhr statt und werden ebenfalls im Internet übertragen. Der Dom und die meisten Kirchen im Bistum Osnabrück bleiben bis auf Weiteres zum persönlichen Gebet und zum Verweilen geöffnet, für öffentliche Gottesdienste allerdings geschlossen.

Ems-Vechte