Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
28.09.2020, 14:26 Uhr

Bildungs- und Teilhabepaket geht neu an den Start

Heidrun Vana, Valentin Drechsler (beide Jobcenter) und Dezernentin Gitta Mäulen mit der BuT-Card. Foto: Landkreis

Heidrun Vana, Valentin Drechsler (beide Jobcenter) und Dezernentin Gitta Mäulen mit der BuT-Card. Foto: Landkreis

Grafschaft Seit 2011 bietet der Landkreis gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern Leistungen aus dem sogenannten Bildungs- und Teilhabepaket an. Dahinter stecken Angebote wie kostenlose Mittagessen in Schulen und Kindergärten, Ausflüge und Klassenfahrten, ein Schulbedarfspaket, Nachhilfe oder auch Aktivitäten in sportlichen und künstlerischen Bereichen. „Ziel dieser Angebote ist es, soziale Ausgrenzung zu bekämpfen und sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen gute Bildungs- und Teilhabe-Chancen zu geben“, erläutert Gitta Mäulen, Dezernentin für Gesundheit und Soziales beim Landkreis.

Bisher konnten diese Leistungen per Gutschein in Anspruch genommen werden. Ab 1. Oktober nun aber wird das System auf eine Plastikkarte im Scheckkartenformat umgestellt. „Das ist nicht nur cooler für die Kinder, sondern es erleichtert allen Beteiligten auch die Abwicklung“, erklärt Heidrun Vana vom Grafschafter Jobcenter. „Die Kinder könnten die Karte ohne Stigmatisierung nutzen und weil dahinter ein intelligentes Abrechnungssystem steckt, haben sowohl die Anbieter von Leistungen wie Sportvereine oder Schulen einen geringeren Aufwand als zuvor mit der Abrechnung.“

„In Zeiten zunehmender Digitalisierung müssen wir solche Wege zum Vorteil aller Beteiligten gehen. Wir werden in den nächsten Wochen etwa 3000 dieser neuen BuT-Karten im Landkreis ausgeben“, so Valentin Drechsler, Leiter des Jobcenters. „In den vergangenen Jahren wurden mit dem Bildungs- und Teilhabepaket über 95 Prozent der betroffenen bedürftigen Kinder und Jugendlichen erreicht“, ergänzt Gitta Mäulen.

Parallel zum Start der BuT-Card gibt es ein erläuterndes Video, welches die Möglichkeiten mit dieser „coolen Karte“ zeigt. Zu sehen ist es unter www.grafschaft-bentheim.de/003425.

Ems-Vechte