18.11.2019, 21:00 Uhr

Bilder des Nordhorner Heimatmalers Knoop stehen zum Verkauf

In den 1950er-Jahren hat der junge Bernd Andreas Knoop begonnen, seine Grafschafter Heimat in Bildern festzuhalten. Mit Bleistift und Pinsel, mal vierfarbig, mal schwarz-weiß.

Mia Farwick veräußert jetzt Grafschafter Motive von Bernd Andreas Knoop – alles Originale in Bleistift, Aquarell und Öl. Foto: R. Müller

Mia Farwick veräußert jetzt Grafschafter Motive von Bernd Andreas Knoop – alles Originale in Bleistift, Aquarell und Öl. Foto: R. Müller

Von Rainer Müller

Die älteren Grafschafter kennen ihn noch – den im November 2009 verstorbenen Grafschafter Heimatmaler Bernd Andreas Knoop. Seit den 1950er-Jahren traf man den späteren Kunsterzieher der Nordhorner Ernst-Moritz-Arndt-Schule in fast allen Städten und Gemeinden des Landkreises mit Skizzenblock und Bleistift an. Die reformierte Kirche am Markt ist wohl sein häufigstes Motiv im Laufe von fast 60 Jahren künstlerischer Tätigkeit gewesen.

Aber auch verträumte Bauernhäuser aus der Ober- und Niedergrafschaft, die Wassermühlen in Uelsen und Wilsum, Rathäuser, Dorfkirchen und ganze Straßenzüge aus Grafschafter Orten haben Knoop immer wieder neu inspiriert. So sind im Laufe der Jahre viele Bilder in Bleistift-, Aquarell- und Öltechnik entstanden, deren Motive heute oft schon nicht mehr existieren. Auch widmete sich Knoop Jacob von Ruisdael, dem bedeutendsten niederländischen Landschaftsmaler des 17. Jahrhunderts und zeichnete unter anderem das bekannte Motiv der Bentheimer Burg.

Bernd Andreas Knoop arbeitete über Jahrzehnte in seinem gemütlichen Atelier an der Eichenallee in der „Herrlichkeit“ Lage, bevor er nach der Nordhorner Stadtkernsanierung an der Ecke Synagogenstraße/Hagenstraße ein kleines Geschäftshaus mit Ausstellungsräumen bezog.

Fotostrecke

/
Bilder des Nordhorner Heimatmalers Knoop stehen zum Verkauf
Mia Farwick veräußert jetzt Grafschafter Motive von Bernd Andreas Knoop – alles Originale in Bleistift, Aquarell und Öl. Foto: R. Müller

© Müller, Rainer

Bilder des Nordhorner Heimatmalers Knoop stehen zum Verkauf
Mia Farwick veräußert jetzt Grafschafter Motive von Bernd Andreas Knoop – alles Originale in Bleistift, Aquarell und Öl. Foto: R. Müller

© Müller, Rainer

Bilder des Nordhorner Heimatmalers Knoop stehen zum Verkauf
Mia Farwick veräußert jetzt Grafschafter Motive von Bernd Andreas Knoop – alles Originale in Bleistift, Aquarell und Öl. Foto: R. Müller

© Müller, Rainer

Bilder des Nordhorner Heimatmalers Knoop stehen zum Verkauf
Mia Farwick veräußert jetzt Grafschafter Motive von Bernd Andreas Knoop – alles Originale in Bleistift, Aquarell und Öl. Foto: R. Müller

© Müller, Rainer

Bilder des Nordhorner Heimatmalers Knoop stehen zum Verkauf
Mia Farwick veräußert jetzt Grafschafter Motive von Bernd Andreas Knoop – alles Originale in Bleistift, Aquarell und Öl. Foto: R. Müller

© Müller, Rainer

Viele der von Knoop geschaffenen Werke wurden nach dessen Tod für rund zehn Jahre von Lebensgefährtin Mia Farwick verwahrt. Jetzt will sich die frühere Nordhorner Hoteliersfrau, die sich seit vielen Jahren bei der VHS um Gesprächskreise für Senioren kümmert, von den verbliebenen Kunstwerken trennen. Aufgrund der Vielzahl der Motive bittet Mia Farwick Interessenten um Voranmeldung unter Telefon 0170 2330314 (auch WhatsApp).

Ems-Vechte