02.07.2021, 11:15 Uhr

Besuchererfassung beim Freizeitsee Lohne gilt weiter

Damit einem ungetrübten Badevergnügen auch unter Corona-Bedingungen nichts im Wege steht, wird in dieser Badesaison auf dem Gelände des Wietmarscher Freizeitsees eine Besuchererfassung eingerichtet.Foto: Gemeinde Wietmarschen

Damit einem ungetrübten Badevergnügen auch unter Corona-Bedingungen nichts im Wege steht, wird in dieser Badesaison auf dem Gelände des Wietmarscher Freizeitsees eine Besuchererfassung eingerichtet.Foto: Gemeinde Wietmarschen

Wietmarschen Die Gemeinde Wietmarschen hat beschlossen, auch in diesem Jahr eine Besuchererfassung am Freizeitsee in Wietmarschen einzurichten und eine maximale Anzahl der Gäste festzusetzen. Nach Auskunft der Gemeindeverwaltung soll mit dieser Maßnahme die Einhaltung der Abstandsregeln gewährleistet werden, um allen Besuchern einen sicheren Aufenthalt auf dem Gelände des Sees zu ermöglichen.

Serviceangebot für Besucher

Der Freizeitsee in Wietmarschen ist ein beliebtes Ziel für Einheimische und Gäste aus der ganzen Region. „Der Sommer 2021 wird nun die zweite Badesaison unter Corona-Bedingungen“, stellt die Gemeindeverwaltung fest. Trotz des gegenwärtig geringen Inzidenzwertes und des rückläufigen Infektionsgeschehens haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, auch in der diesjährigen Sommersaison eine Besuchererfassung für das Freizeitseegelände einzurichten und die Zahl der anwesenden Gäste in Echtzeit im Internet zu veröffentlichen. Um die Einhaltung der Abstandsregeln am See gewährleisten zu können, würde bei einer Überschreitung der maximalen Besucherzahl der Zugang zum Gelände vorübergehend gesperrt. Durch die Online-Darstellung der aktuellen Gästezahlen möchte die Gemeinde Wietmarschen Besuchern die zeitliche Planung ihres Aufenthaltes am See ermöglichen.

„Obgleich sich die Gemeinde Wietmarschen aufgrund der Bestimmungen der niedersächsischen Corona-Verordnung derzeit zur Erfassung der Besucherzahlen verpflichtet sieht, handelt es sich in erster Linie um ein Serviceangebot für unsere Gäste“, teilt Rathaus-Mitarbeiterin Hanna Hopmann mit. Daher solle die Besuchererfassung, unabhängig von der weiteren Entwicklung der Verordnungslage, in jedem Fall bis Ende des Monats September am Freizeitsee installiert bleiben.

Die wichtigsten Hinweise für Gäste:

  • Zur Gewährleistung der Einhaltung der Abstandsregeln wird für das Gelände des Freizeitsees Wietmarschen eine maximale Besucherzahl von 1600 Personen festgesetzt, welche sich zeitgleich auf dem Gelände aufhalten dürfen. Die Ermittlung dieser Besucherzahl beruht auf den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen.
  • Die Zahl der Besucher vor Ort wird mittels Echtzeit-Zählung ermittelt. Die installierte Laser-Messtechnik ist gesundheitlich und datenschutzrechtlich unbedenklich, insbesondere werden keine Bild- oder Video-Aufnahmen aufgezeichnet und gespeichert.
  • Aktuelle Besucherzahlen sowie die Auslastung können auf der Website der Gemeinde Wietmarschen eingesehen werden.
  • Das Betreten des Geländes ist bis auf Weiteres nur über die Ein- und Ausgänge „Brücke Parkplatz Freizeitsee“ und „Brücke Parkplatz Restaurant“ möglich. Alle weiteren Zugänge zum Gelände bleiben vorübergehend geschlossen.
  • Auf dem gesamten Gelände sind neben der Benutzungsordnung die bekannten Verhaltens- und Hygieneregeln zu beachten, ein Mund-Nasen-Schutz ist mitzuführen.
Ems-Vechte