24.09.2021, 15:05 Uhr

Beste Nachwuchshandwerker ausgezeichnet

Die anwesenden besten Junghandwerkerinnen und Junghandwerker aus dem Kammerbezirk Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, eingerahmt von Kammerchef Sven Ruschhaupt (links) und Präsident Reiner Möhle. Foto: a|w|sobott gmbh

Die anwesenden besten Junghandwerkerinnen und Junghandwerker aus dem Kammerbezirk Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, eingerahmt von Kammerchef Sven Ruschhaupt (links) und Präsident Reiner Möhle. Foto: a|w|sobott gmbh

Grafschaft/Dörpen 36 Junghandwerkerinnen und Junghandwerker der Region wurden von der Handwerkskammer für ihre hervorragenden Prüfungsleistungen im Rahmen einer Feierstunde auf dem Gelände der Schomaker Bauträger GmbH & Co.KG in Dörpen geehrt und von Kammerpräsident Reiner Möhle und Hauptgeschäftsführer Sven Ruschhaupt persönlich ausgezeichnet.

Am „Tag des Handwerks“, der bundesweit begangen wurde, wies Kammerpräsident Reiner Möhle auf die Bedeutung des Handwerks für die gesamte Region Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim hin: „Über 11.000 Betriebe mit ihren rund 100.000 Mitarbeitenden und fast 7000 Auszubildenden stehen sinnbildlich für die Wirtschaftsmacht – von nebenan, wie es in unserer Imagekampagne heißt.“ Möhle bezeichnete die Prüfungsbesten als Aushängeschilder des Handwerks, was sie zudem auch zu exzellenten Botschaftern einer fundierten und karriereorientierten handwerklichen Ausbildung macht. „Unsere junge Nachwuchselite repräsentiert Digitalisierung, Innovation und neues Denken, was nahezu alle Berufsbilder betrifft und daher das moderne Handwerk stetig weiter entwickeln wird“, so der Kammerpräsident weiter.

Auch verwies Möhle auf spezielle Förder- und Begabtenprogramme, die die „Elite-Junghandwerkerinnen und -handwerker“ in Anspruch nehmen können. Er lobte in seiner Ansprache die ausgezeichneten Ausbildungsleistungen der Handwerksbetriebe im gesamten Kammerbezirk. Zudem betonte der Kammerpräsident die hervorragenden Chancen, die das Handwerk den Schulabgängerinnen und Schulabgängern biete. Sie erhielten nicht nur eine grundsolide berufliche Ausbildung, sondern hätten auch exzellente Berufs- und Karriereaussichten.

Und das sind die Kammersiegerinnen und Kammersieger aus der Grafschaft Bentheim: Fotografin Imke Brink, Wietmarschen, Betrieb: a|w|sobott Atelier für Werbefotografie GmbH, Nordhorn, Kraftfahrzeugmechatroniker Henrik Jonker, Georgsdorf, Betrieb: Autohaus Hindriks GmbH, Neuenhaus, Maurer Nico Landwehr, Nordhorn, Betrieb: Werner Krämer Bauunternehmen GmbH, Wietmarschen, und Zimmerer Marek Meyer, Itterbeck, Betrieb: Dinkelholzbetriebe GmbH Heinrich ter Haar & Sohn, Neuenhaus.

Ems-Vechte