11.03.2022, 14:56 Uhr

Beste Digitalprojekte in der Grafschaft Bentheim gesucht

Albert Stegemann, CDU-Bundestagsabgeordneter, ruft Grafschafter Initiativen zur Bewerbung auf. Foto: privat

Albert Stegemann, CDU-Bundestagsabgeordneter, ruft Grafschafter Initiativen zur Bewerbung auf. Foto: privat

Grafschaft Digitale Projekte auf dem Land sichtbar machen und ihre Köpfe dahinter vernetzen – das sind die gemeinsamen Ziele bei dem Wettbewerb „Digitale Orte im Land der Ideen“. Bis zum 4. April 2022 können sich Projekte und Innovationen bewerben, die die Digitalisierung im ländlichen Raum erfolgreich voranbringen und nutzen. Der örtliche CDU-Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann unterstützt den Innovationswettbewerb und animiert hiesige Projektträger zum Mitmachen.

Beim Wettbewerb gesucht werden digitale Lösungen aus allen Bereichen des Lebens, die eine Vorbildwirkung haben wie beispielsweise ein virtueller Marktplatz für Lebensmittel, ein Rathaus, welches seine Dienste digital anbietet, ein Dorf-Chat, der den Zusammenhalt vor Ort stärkt, ein digitales Gesundheitsangebot und vieles mehr. Als Beispiel nannte Stegemann in einer Pressemitteilung die Aktion „Smarte.Land.Regionen“ sowie die „Grafschafter Sportlichter“ des Kreissportbundes.

Bewerben können sich Projektverantwortliche aus Verwaltung, Wirtschaft, Politik im ländlichen Raum, Kunst- und Kultureinrichtungen, Universitäten, sozialen und kirchlichen Einrichtungen, Initiativen, Vereinen, Verbänden, Genossenschaften und private Initiatoren. Weiterführende Informationen sind unter www.digitale-orte.de zu finden.