Aktualisiert: 25.03.2022, 11:00 Uhr

Beschulung zum Projekt "LassEs!"

Beschulung zum Projekt "LassEs!"

© Lüken, Jürgen

Nordhorn (ots) Recht vorzeitig vor Eröffnung der Badesaison fanden in dieser Woche die ersten Veranstaltungen für Angestellte der Bäderbetriebe Nordhorn (bnn) im Rahmen des Projekts "Lass Es!" statt. Dabei soll vermittelt werden, wie die Angestellten von Schwimmbädern Belästigungen wie Grabschen, Fotografieren, Mobbing und Gewalt verhindern können. Das Projekt ist eine Initiative der Polizei vertreten durch Kriminalhauptkommissar Uwe van der Heiden, der Gleichstellungsbeauftragen der Stadt Nordhorn Anja Milewski und den bnn. Die Angestellten der Schwimmbäder aus Nordhorn, Uelsen und Emlichheim erhalten theoretische und praktische Hinweise, um eine mögliche Belästigungssituation zu unterbinden und sich dabei nicht selbst in Gefahr zu bringen. Für die Veranstaltungen stellt die Freiwillige Feuerwehr Nordhorn ihre Schulungsräume in der neuen Wache Süd zur Verfügung. Zu dem Thema wurden Plakate und Flyer angefertigt, die in den nächsten Wochen neben den Schwimmbädern auch an Schulen und Freizeiteinrichtungen weitergegeben werden. Weitere Informationen stehen auf der Internetseite www.lass-es.eu zur Verfügung.

Original-Pressemitteilung der Polizei; übermittelt durch news aktuell.