01.06.2022, 13:40 Uhr

Bentheimer Männerchor würdigt seinen Chorleiter Leo Schwär

Der Dirigent des Männerchores Bad Bentheim, Leo F. Schwär (Fünfter von links), ist bereits seit mehr als 40 Jahren als Leiter verschiedener Chöre aktiv. Das Foto zeigt ihn im Kreise der Chormitglieder Ulrich Akamp, Wolfgang van Es, Bernd Horstmeier, Siegfried Lammering sowie Bernd Dalenbrook, Johann Schepers und Gerd Niehaus (von links). Foto: privat

© Picasa

Der Dirigent des Männerchores Bad Bentheim, Leo F. Schwär (Fünfter von links), ist bereits seit mehr als 40 Jahren als Leiter verschiedener Chöre aktiv. Das Foto zeigt ihn im Kreise der Chormitglieder Ulrich Akamp, Wolfgang van Es, Bernd Horstmeier, Siegfried Lammering sowie Bernd Dalenbrook, Johann Schepers und Gerd Niehaus (von links). Foto: privat

Bad Bentheim Die Sänger des Männerchores Bad Bentheim haben sich vor Kurzem in der Gaststätte „Bentheimer Eck“ zu ihrer Jahreshauptversammlung getroffen. Der 1. Vorsitzende Bernd Dalenbrook konnte neben den zahlreich erschienenen Sangesbrüdern den Chorleiter Leo F. Schwär, den Ehrenvorsitzenden Wilhelm Brüggenolte sowie die Ehrenmitglieder Georg Bonke, Fritz Völkel und Karl Hillen begrüßen.

Nach einem Moment des Gedenkens an den kürzlich verstorbenen Sangesbruder Lothar Hirsch standen die Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder auf der Tagesordnung. So überreichte der 2. Vorsitzende Wolfgang van Es dem langjährigen Leiter des Chores, Leo F. Schwär, die Urkunde des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen für mehr als 40 Jahre Chorleitertätigkeit. Bereits während seines Studiums übernahm der damals 21-jährige Schwär 1974 den Kirchenchor an der St.-Pankratius-Kirche in Isselburg/Anholt. Weitere Erfahrungen machte er als stellvertretender Chorleiter des Städtischen Konzertchores Duisburg. Nach Abschluss des Staatsexamens im Fach Kirchenmusik an der Folkwang-Universität in Essen war Schwär als hauptamtlicher Kirchenmusiker an der Liebfrauenkirche in Bocholt tätig, daneben gründete er den Bocholter Kammerchor „cantArte“ und leitete diesen bis zu seinem Wohnortwechsel nach Neuenhaus im Jahr 2010. In den vergangenen Jahren unterstützte Schwär zeitweilig die Proben des Kammerchores Uelsen sowie des Nordhorner Vokalensembles Frenswegen. Seit 2011 ist er Dirigent des Männerchores Bad Bentheim und seit einem Jahr auch Leiter des Chores „Whole Generation“ an der St.-Johannes-Kirche in Bad Bentheim. „Die Sänger des Männerchores sind stolz darauf, mit Leo F. Schwär einen so qualifizierten Chorleiter zu haben“, betonte van Es in seiner Ansprache.

Die bronzene Ehrennadel für ihre zehnjährige Mitgliedschaft im Männerchor Bad Bentheim wurde Bernd Horstmeier, Siegfried Lammering und Dirk Brouwer verliehen.

In seinem Bericht ging Vereinsvorsitzender Bernd Dalenbrook ausführlich auf die besonderen Herausforderungen während der Corona-Pandemie ein. So mussten im Zeitraum von März 2020 bis März 2022 zeitweise immer wieder Probenabende ausfallen, auch öffentliche Auftritte wurden abgesagt. Seit Anfang 2020 steht das Hotel Oelen nicht mehr für Proben des Chores zur Verfügung, daher wurden die Übungsabende in den Sommermonaten 2020 und 2021 unter freiem Himmel in „Hennekens Hof“ abgehalten. „Wir Sänger sind sehr froh darüber, dass mit dem ,Unabhängigen Jugendhaus – Treff 10‘ nun ein neues Vereinslokal mit optimalen Bedingungen für unsere Chorproben gefunden werden konnte“, teilte der Vorsitzende mit.

Im Januar dieses Jahres wurde mit Wilhelm Brüggenolte, der nach Osnabrück verzogen ist, ein langjähriger Sänger und Solist sowie Ehrenvorsitzender des Chores verabschiedet. „Wilhelm Brüggenolte hat viele Jahre das ,Gesicht‘ des Männerchores geprägt mit seiner tiefen Bassstimme, die bei vielen Soloauftritten besonders gut zur Geltung kam“, bemerkte Dalenbrook anerkennend. Mit einem besonderen Dank an Chorleiter Schwär, der nach Aussage Dalenbrooks „doch häufig viel Geduld aufbringen muss, wenn die Sänger nicht immer so singen, wie er das erwartet“, schloss dieser seinen Bericht.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde Bernd Dalenbrook zum 1. Vorsitzenden und Wolfgang van Es zum 2. Vorsitzenden des Männerchores ernannt. Das Amt des Schriftführers übernimmt Bernd Bittscheid; Matthias Langenberg wurde zum Kassenführer und Jochen Kubitscheck zu seinem Stellvertreter gewählt. Als Notenwarte fungieren Gert ter Bahne, Siegfried Lammering und Johann Schepers. Die Stimmführer des Chores sind Wolfgang van Es als 1. Tenor und Alois Underbrink (2. Tenor) sowie Ulrich Akamp (1. Bass) und Bernd Horstmeier (2. Bass).

Auf eigenen Wunsch haben Gerd Niehaus und Georg Schevel ihre Vorstandstätigkeit beendet.

In seinem traditionellen Jahresrückblick bedankte sich Chorleiter Schwär beim Vorsitzenden Bernd Dalenbrook für die hervorragende Arbeit, die dieser im vergangenen Jahr geleistet habe. Seinen Dank richtete er ebenso an die anderen Mitglieder des Vorstands, die es ihm als Chorleiter ermöglichten, sich ganz auf die Probenarbeit konzentrieren zu können. Die besonderen, pandemiebedingten Herausforderungen seien vom Vorsitzenden und seinem Stellvertreter Wolfgang van Es ausgezeichnet gemeistert worden, so Schwär. Trotz rückläufiger Mitgliederzahlen sei der Chor gut aufgestellt und in allen Stimmen ausgewogen besetzt. Schwär bat alle Sänger weiterhin um rege Beteiligung an den Chorproben. Mit dem Wunsch, auch weiterhin stets um eine gute Stimmung bemüht zu sein, beendete der Chorleiter seine Ansprache.

Neue Sänger sind im Männerchor Bad Bentheim jederzeit willkommen, musikalische Vorkenntnisse sind hierbei nicht erforderlich. Interessierte sind herzlich eingeladen, unverbindlich einen Probenabend zu besuchen. Weitere Informationen, auch zur Kontaktaufnahme, sind auf der Internetseite des Männerchores Bad Bentheim veröffentlicht.