Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.01.2020, 09:30 Uhr

Jugendfeuerwehrmann aus Bentheim ausgezeichnet

„Ohne uns wird’s brenzlig,“ betonte Jugendfeuerwehrwart Sebastian Fischer bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Bad Bentheim.

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit Bürgermeister Pannen und dem Ortsbrandmeister, hinten von links Bürgermeister Dr. Volker Pannen, Ortsbrandmeister Martin Nyenhuis, Sofie Fischer, Ryan Lenz, Max Euskirchen, Malte Even, Jugendfeuerwehrwart Sebastian Fischer, stellvertretender Jugendfeuerwehrwart Marcel Teichert; in der vorderen Reihe von links Jugendsprecher Finn-Luca Wolterink, Jugendfeuerwehrmitglied des Jahres Viann Jennrich und stellvertretender Jugendsprecher Moritz Lohrberg. Foto: Loh

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit Bürgermeister Pannen und dem Ortsbrandmeister, hinten von links Bürgermeister Dr. Volker Pannen, Ortsbrandmeister Martin Nyenhuis, Sofie Fischer, Ryan Lenz, Max Euskirchen, Malte Even, Jugendfeuerwehrwart Sebastian Fischer, stellvertretender Jugendfeuerwehrwart Marcel Teichert; in der vorderen Reihe von links Jugendsprecher Finn-Luca Wolterink, Jugendfeuerwehrmitglied des Jahres Viann Jennrich und stellvertretender Jugendsprecher Moritz Lohrberg. Foto: Loh

Dieser Aussage schlossen sich Bürgermeister Dr. Volker Pannen, Stadtbrandmeister Wilfried Baltruschat und Ortsbrandmeister Martin Nyenhuis in ihren Grußworten an und betonten, dass die Mitgliederzahlen in der Ortsfeuerwehr Bad Bentheim ohne die Jugendfeuerwehr nicht zu halten wären und man stolz auf die Jugendfeuerwehr sei. Die Jugendfeuerwehr Bad Bentheim besteht aktuell aus 23 Mitgliedern sowie 14 Betreuern. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 84,5 Gruppenstunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 116 Gruppenstunden allgemeine Jugendarbeit geleistet. Die Betreuer leisteten zusätzlich 671 Stunden. Dafür sprach Jugendfeuerwehrwart Sebastian Fischer seinen Dank aus.

Fünf Mitglieder erhielten nach erfolgreicher Teilnahme die Leistungsspange. An zahlreichen Veranstaltungen, wie dem Tag der sauberen Landschaft, dem Kreisjugendfeuerwehrtag, dem Verkehrstag und den Geschicklichkeitsspielen in Nordhorn nahmen die Jugendfeuerwehrleute teil. Höhepunkt des vergangenen Jahres war das Zeltlager an der Aggertalsperre sowie der gemeinsame Ausflug mit dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr e.V. zum Movie Park nach Bottrop. Den Pokal als Jugendfeuerwehrmitglied des Jahres erhielt Viann Jennrich. Finn-Luca Woltering wurde zum Jugendsprecher und Moritz Lohrberg zum stellvertretenden Jugendsprecher gewählt. Verabschiedet in die aktive Einsatzabteilung wurden Ryan Lenz, Malte Even, Sofie Fischer, Eike Slink und Max Euskirchen. Als neue Mitglieder wurden Nick und Lucy Vette, John und Felix Siegmar, Alexander Trapp, Marius Lohrberg, Marvin Fischer und Bent Matheis aufgenommen.