Grafschafter Nachrichten
06.07.2021

Belgiens Bluesband Nr. 1 gibt Konzert in Rheine

Belgiens Bluesband Nr. 1 gibt Konzert in Rheine

The BluesBones bestehen aus Sänger Nico de Cock, Hammondplayer Edwin Risbourg, Gitarrist Stef Paglia, Geert Boeckx am Bass und Jens Roelandt an den Drums. Foto: WVDK

Rheine Die Musikinitiative Bluesnote präsentiert am Freitag, 23. Juli, mit „The BluesBones“ aus Belgien einen Top Live-Act der europäischen Bluesszene auf der Emsterrasse der Stadthalle Rheine.

Das Ziel von The BluesBones „is to play Blues that gets into your bones!“ Ein Highlight für alle Bluesrockfans. Nicht ohne Grund gilt die Band besonders live als Erlebnis. Vor allem die Stimme des Sängers Nico de Cock ist einfach einzigartig. Auch das exzellent aufeinander abgestimmte Zusammenspiel zwischen Hammondplayer Edwin Risbourg und dem jungen Weltklasse-Gitarristen Stef Paglia ist perfekt und reisst das Publikum förmlich mit, stets hervorragend getragen durch Geert Boeckx am Bass und Jens Roelandt an den Drums. Die BluesBones haben einfach alles, was man für einen guten Blues braucht: Feeling, Energie und Charisma. Sie konnten ihren Ruf als Top-Band inzwischen nicht nur in den Clubs, sondern auch auf zahlreichen Blues-Festivals nachhaltig beweisen. Ihr Album „Chasing Shadows“ schnellte übrigens von Amerika bis Australien in den spezialisierten Blues-Charts bis ganz nach oben und wurde von der Fachpresse geradezu gefeiert. Dafür gab´s zahlreiche Preise, beispielsweise den ersten Platz beim Belgian Blues Challenge 2016 und den zweiten Platz beim European Blues Challenge in Dänemark 2017. Auch haben sie mit bekannten Bluesmusikern wie Danny Bryant, KingKing, The Nimmo Brothers und Laurence Jones die Bühne als Support geteilt.

The BluesBones machen einfach Stimmung mit dem infizierenden Boogie, schauen gefühlvoll auf den traditionellen Blues, dengeln mit der rockigen Variante aus dem Mauerwerk oder entern mit viel Zeit in der Hinterhand das Jam-Feld. The BluesBones – bester belgischer Blues live und Open-Air auf der Emsterrasse der Stadthalle Rheine.

Corona-Verordnung: Die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher hat für die Bluesnote natürlich oberste Priorität, entsprechende Auflagen der Corona-Schutz-Verordnung sind daher zu beachten. Aus diesem Grunde ist die Zahl des Publikums begrenzt und es wird daher empfohlen, Eintrittskarten über den unten angegebenen Vorverkauf zu erwerben.

Beginn des Konzerts ist um 20 Uhr, Einlass um 19 Uhr. Karten gibts in der Stadthalle Rheine, in der MV-Geschäftsstelle und bei Rheine.Tourismus.Veranstaltungen.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.