18.01.2021, 14:56 Uhr

Bei Überbelastung: „Compass“-Haus berät und vermittelt Kuren

Im „Compass-Haus“ in Nordhorn bieten die kirchlichen Wohlfahrtsorganisationen verschiedene Hilfsdienste an. Foto: Hirndorff

Im „Compass-Haus“ in Nordhorn bieten die kirchlichen Wohlfahrtsorganisationen verschiedene Hilfsdienste an. Foto: Hirndorff

Nordhorn „Durch die bestehende Corona-Krise werden viele Mütter, Väter und pflegende Angehörige an ihre Grenzen gebracht und es besteht gerade jetzt ein hoher Kurbedarf“, berichtet die Geschäftsführung des Diakonie-Caritas-Hauses „Compass“ an der NINO-Allee in Nordhorn und macht auf ein Hilfsangebot für pflegende Angehörige und überlastete Eltern aufmerksam. Das kirchliche Haus sei bestens für die Beratungen zur Beantragung einer stationären Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahme vorbereitet, erklärt Mit-Geschäftsführerin Dorothea Währisch-Purz.

Den Betroffenen soll durch Informationen, Unterstützung bei der Antragstellung und Vermittlung eines geeigneten Kurplatzes geholfen werden. „Vereinbaren Sie hierzu einen Termin in unserer Beratungsstelle, es ist sichergestellt, dass es nicht zu Kontakten mit anderen Ratsuchenden kommt“, ermuntert Sonja Monse aus der entsprechenden Fachabteilung. „Regelmäßiges Lüften, Desinfizieren von Oberflächen und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes stellen sicher, dass alle Hilfesuchenden die Beratungsstelle unbesorgt in Anspruch nehmen können“, ergänzt Dietlinde Hansmann. Durch das Corona Virus sei es zwar zu Verschiebungen der Maßnahmen gekommen, aber die Fachkliniken hätten geöffnet und es gebe auch kurzfristige Kapazitäten.

„Das Team des ,Compass‘-Hauses hält regelmäßigen Kontakt zu den Kliniken und wird über kurzfristig freigewordene Plätze informiert. Wir Beraterinnen möchten überlastete Eltern und pflegende Angehörige gerade in den andauernden Pandemiebelastungen ermutigen, unsere Beratungsstelle aufzusuchen oder eine telefonische Beratung in Anspruch zu nehmen“, bekräftigt Beraterin Theresia Wilger. Ein erster Kontakt zum „Compass“-Haus ist unter Telefon 05921 811110 möglich.

Ems-Vechte