12.12.2019, 16:00 Uhr

Bei Bezirksmeisterschaften nach vorn geturnt

Der TV Nordhorn holte sich auf Bezirksebene eine Silbermedaille und 4 Plätze unter den besten Top 15. Alina Swart stach als beste TVN-Turnerin des Tages besonders hervor und überzeugte an den vier Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden.

Die Turnerinnen des TV Nordhorn waren mit ihrem Abschneiden bei den Bezirksmeisterschaften in Wildeshausen zufrieden. Foto: TV Nordhorn

Die Turnerinnen des TV Nordhorn waren mit ihrem Abschneiden bei den Bezirksmeisterschaften in Wildeshausen zufrieden. Foto: TV Nordhorn

In Wildeshausen waren bei den Einzelmeisterschaften der Pflichtstufe 6 Top Leistungen aus dem Bezirk Weser-Ems zu sehen.

In dieser Leistungsklasse gingen 94 Athletinnen im Alter von acht bis 13 Jahren an den Start. Die hohe Teilnehmerzahl sorgte für spannende Wettkampfverläufe und viele knappe Entscheidungen. Der TV Nordhorn reiste mit acht gut vorbereiteten Turnerinnen an.

Die beiden jüngsten Turnerinnen des TVN, Yara Gerstaedt und Freya Kerkhoff, traten ertsmals im Einzel der Pflichtstufe 6 (Jahrgang 2010/2011 ) an.

Yara konnte weitgehend ihre Trainingsleistungen abrufen und erreichte mit 56.483 Punkten einen guten 12. Platz. An ihrem Lieblingsgerät Stufenbarren, aber auch am Boden turnte sie ihre Übung sauber durch und wurde mit hohen Wertungen (14.433 / 14.800) belohnt.

Freya überzeugte mit einem sauber geturnten Handstand auf den 90 Zentimeter hohen Mattenberg (14.150), verlor aber durch einen Sturz und ein nicht anerkanntes Element am Stufenbarren wichtige Punkte, sodass es am Ende mit 51.550 Punkten nur für Platz 23 reichte.

Bei den 10-Jährigen gingen mit Kacy Weduwen, Milena Deeters und Nuria Cetinok drei TVN-Turnerinnen an den Start. Kacy gelang es, sich mit 57.501 Punkten den 4. Platz zu sichern. Kacy zeigte an allen vier Geräten schöne Übungen, konnte ihre Trainingsleistung jedoch nicht ganz abrufen. Milena kam auf Platz acht (56.383), Nuria auf Platz 12 (54.567) von 24 Turnerinnen . Beide kamen gut und nahezu fehlerfrei durch ihre Übungen.

Elina Schwenk machte am Boden eine gute Figur und erreichte am Ende Platz 16 ( 55.566 ) von 24 Turnerinnen der Jahrgangsstufe 2008.

Bei den 12- und 13-Jährigen mussten sich Alina Swart und Maren Schakel gegen 23 Starterinnen durchsetzen. Hier konnte Alina am Stufenbarren brillieren, ihr gelang die Tageshöchstwertung (15.050) ihrer Altersklasse. Auch am Boden überzeugte sie mit 15.000 Punkten und damit der dritthöchsten Wertung. Trotz eines Sturzes am Schwebebalken, der mit einem Punkt Abzug bestraft wird, sicherte sie sich in der Gesamtwertung die Silbermedaille, mit 58.100 Punkten. Maren stach besonders am Schwebebalken hervor und sicherte sich an diesem Gerät mit einer sehr sauber geturnten Übung die Tageshöchstwertung (14.650). Am Ende wurde es Platz 16 (54.850).