08.09.2022, 14:50 Uhr

BBS Gesundheit und Soziales verabschiedet Lehrer Spitzer

Nach 32 Jahren als Lehrer an der BBS Gesundheit und Soziales verabschiedete Schulleiter Heinrich Marheinke (links) Rudi Spitzer in den Ruhestand. Foto: privat

Nach 32 Jahren als Lehrer an der BBS Gesundheit und Soziales verabschiedete Schulleiter Heinrich Marheinke (links) Rudi Spitzer in den Ruhestand. Foto: privat

Zum Ende des letzten Schuljahres verabschiedete der Schulleiter der Berufsbildenden Schulen Gesundheit und Soziales, Heinrich Marheineke, Rudi Spitzer in den verdienten Ruhestand. „Mein Entschluss, Lehrer zu werden, fiel bereits 1964, als ich das erste Schuljahr an der Grundschule in meinem Heimatort Leer besuchte“, erzählte Rudi Spitzer schmunzelnd.

Dieses Ziel verfolgte er konsequent und begann 1979 ein Lehramtsstudium in den Fächern Biologie und Sport. Nach Abschluss des Examens absolvierte er zusätzlich ein Studium der Hauswirtschaft und nahm 1990 in Nordhorn an den Hauswirtschaftlichen Berufsbildenden Schulen seine Tätigkeit als Lehrer auf.

Im Laufe seiner 32-jährigen Dienstzeit unterrichtete er in der Berufseinstiegsschule, in der Berufsfachschule Hauswirtschaft sowie Sport und Biologie im Beruflichen Gymnasium. Zudem leitete er viele Jahre das Team Biologie und begleitete als Anleiter immer wieder Referendare während ihrer Ausbildung.

„Rudi Spitzer hatte viel Freude an der Organisation von Klassen– und Kursfahrten und bestach durch seinen wertschätzenden und respektvollen Umgang mit Schülern. Wir verabschieden mit ihm einen beliebten und fachkompetenten Kollegen, der eine große Lücke hinterlässt“, erklärte Heinrich Marheineke abschließend.