Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
21.09.2020, 15:33 Uhr

BBS-Elternratsvorsitzender Cirksena verabschiedet

Der Elternratsvorsitzende Frank Cirksena wurde von Oberstudienrat Heinrich Marheineke verabschiedet. Foto: BBS

Der Elternratsvorsitzende Frank Cirksena wurde von Oberstudienrat Heinrich Marheineke verabschiedet. Foto: BBS

Nordhorn Mit einem besonderen Dank wurde der Elternratsvorsitzende Frank Cirksena von dem Schulleiter der Berufsbildenden Schulen Gesundheit und Soziales, Heinrich Marheineke, verabschiedet. „Herr Frank Cirksena war“, so der Schulleiter „in den fünf Jahren seines Einsatzes ein immer verlässlicher Partner für die Gremien unserer Schulgemeinschaft“.

2015 übernahm Frank Cirksena die Aufgaben des Elternratsvorsitzenden an den Berufsbildenden Schulen Gesundheit und Soziales. Daneben war er dann auch als Mitglied im Stadt und Kreiselternrat tätig und somit auf vielen Ebenen ein Fürsprecher für Bildung und Ausbildung. Über das Amt des Vorsitzenden an den BBS Gesundheit und Soziales hinaus war Frank Cirksena auch Mitglied im Schulvorstand der BBS Gesundheit und Soziales. „Auch hier“, so Oberstudiendirektor Heinrich Marheineke, „war die Zusammenarbeit immer konstruktiv und eine große Unterstützung in den Bereichen der Schule.“ Er war bei wichtigen Weichenstellungen der BBS Gesundheit und Soziales beteiligt und ein hilfreicher Partner in der Umsetzung. Frank Cirksena unterstützte die Schulgemeinschaft mit Ideen und Vorschlägen bei der Akzentuierung der Aufgaben der Schule sowie bei den Zielsetzungen und Maßnahmen, die die BBS Gesundheit und Soziales im Rahmen des Schulprogrammes festgelegt hatte. In seiner Zeit wurden dann auch wichtige Entscheidungen bei anstehenden Baumaßnahmen oder Renovierungen an der BBS Gesundheit und Soziales diskutiert und in gemeinsamer Aktion umgesetzt.

„Herr Frank Cirksena“, so Heinrich Marheineke, „hat Erziehungspartnerschaft zwischen Schule und Elternschaft gelebt. Dafür ein herzliches Dankeschön.“

Ems-Vechte